Darf Arbeitgeber nach Nebentätigkeit und Verdienst fragen?

29. September 2009 Thema abonnieren
 Von 
gobi4
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Darf Arbeitgeber nach Nebentätigkeit und Verdienst fragen?

Ist der Arbeitgeber berechtigt nach dem Arbeitgeber der Nebentätigkeit und der Höhe des verdienstes zu fragen?

-----------------
""

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 1992x hilfreich)

ersteres möglicherweise, letzteres eher nein.

-----------------
"... nach bestem Wissen :) .
"Das ganze Leben ist ein Quiz ...""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(107684 Beiträge, 38056x hilfreich)

Die Frage nach einer Nebentätigkeit kann berechtigt sein. Zum Beispiel weild er Arbeitgeber mögliche Kollisonspunkte mir dem Haupterwerb abklären will.
Idealerweise informiert der Abeitnehmer den Arbeitgeber von der Nebentätigkeit bevor er diese aufnimmt.

Einen Rechtsanspruch auf Auskunft bezüglich der Höhe des Verdienstes gibt es meiner Kenntnis nach nicht.




-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung dar !"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.047 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.624 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen