Darf ich trotz Krankschreibung reisen?

24. August 2023 Thema abonnieren
 Von 
tv2018
Status:
Frischling
(32 Beiträge, 1x hilfreich)
Darf ich trotz Krankschreibung reisen?

Hallo all,

Zuerst möchte ich mein Rechtschreibfehler entschuldigen weil ich gehörlos bin.

Ich arbeite zurzeit im Hotel und mein Urlaubsreise beginnt am 4.9 bis 17.9 in 3 verschiedenen Länder (Lettland,Niederlande und Türkei) und heute zur Arzt den mein Ärztin stellt fest den ich Überforderungssyndrom von Arbeit bin denn ich viele Tag mehrmal Überstunden. 11-12 Std pro Tag. Und die Arzt gibt mich ab heute bis 15.9 (3 Woche) krankgeschrieben.

Und ich habe letzte Woche fest beschlossen den ich mein Arbeitsgeber bis 30.9 verlassen bzw gekündigt und ab Oktober habe ich neue Job bekommen.

Mein wichtiger Frage Darf ich trotz Krankschreibung wegen Überforderungssyndrom ins Urlaub reisen?

Näturlich mein Hotelfirma zahlt die Krankgeld.



Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118453 Beiträge, 39576x hilfreich)

Zitat (von tv2018):
Darf ich trotz Krankschreibung wegen Überforderungssyndrom ins Urlaub reisen?

Sofern die Reise der Genesung von der Krankheit nicht schadet, sehe ich da kein rechtliches Problem.
Im Gegenteil, bei der Krankheit kann das sogar richtig gut sein und die Genesung von der Krankheit fördern.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
blaubär+
Status:
Weiser
(17207 Beiträge, 6426x hilfreich)

Zitat (von tv2018):
Darf ich trotz Krankschreibung wegen Überforderungssyndrom ins Urlaub reisen?

Das solltest du deinen Arzt fragen. Der kann abschätzen, was in deinem Fall 'Überforderung' ausmacht und wie sie sich praktisch auswirkt. Grundsätzlich bedeutet die AUB weder unbedingt Bettlägerigkeit und erst recht nicht Hausarrest.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
tv2018
Status:
Frischling
(32 Beiträge, 1x hilfreich)

Zitat (von blaubär+):
Das solltest du deinen Arzt fragen


Ja ich werde morgen nochmal dort gehen und AUB abholen + fragen

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
tv2018
Status:
Frischling
(32 Beiträge, 1x hilfreich)

So habe ich heute bei Arzt gewesen und haben wir besprechen, mein Krankschein würde verkürzt, so bis 3 Spetember krankgeschrieben,dann ab 4 bis 17 September ins Urlaub. Und danach ab 18 bis Ende September werde ich wahrscheinlich krank zu verlängern (hab mit Arzt schon gesprochen)

Mein Frage, hab ich noch 4 Tage Urlaub und knapp 34 Überstunden übrig, muss mein Hotelfirma das ausgezahlt?

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
tv2018
Status:
Frischling
(32 Beiträge, 1x hilfreich)

So habe ich heute bei Arzt gewesen und haben wir besprechen, mein Krankschein würde verkürzt, so bis 3 Spetember krankgeschrieben,dann ab 4 bis 17 September ins Urlaub. Und danach ab 18 bis Ende September werde ich wahrscheinlich krank zu verlängern (hab mit Arzt schon gesprochen)

Mein Frage, hab ich noch 4 Tage Urlaub und knapp 34 Überstunden übrig, muss mein Hotelfirma das ausgezahlt?

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118453 Beiträge, 39576x hilfreich)

Zitat (von tv2018):
mein Krankschein würde verkürzt, so bis 3 Spetember krankgeschrieben,dann ab 4 bis 17 September ins Urlaub. Und danach ab 18 bis Ende September werde ich wahrscheinlich krank zu verlängern (hab mit Arzt schon gesprochen)

Man kann sich natürlich auch Probleme schaffen wo keine sind ...
Das dürfte so ziemlich die dümmste Taktik sein, die man wählen konnte.

Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
HeHe
Status:
Richter
(8401 Beiträge, 3761x hilfreich)

Zitat (von tv2018):
Mein Frage, hab ich noch 4 Tage Urlaub und knapp 34 Überstunden übrig, muss mein Hotelfirma das ausgezahlt?


Urlaub, der bis zur Kündigung nicht genommen werden konnte und Überstunden, die nicht abgefeiert werden konnten, sind auszuzahlen. FALLS du in der Zeit bis zur Kündigung jedoch die Möglichkeit hast, beides abzubauen, dann solltest du das auch.

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
blaubär+
Status:
Weiser
(17207 Beiträge, 6426x hilfreich)

Zitat (von tv2018):
So habe ich heute bei Arzt gewesen und haben wir besprechen, mein Krankschein würde verkürzt, so bis 3 September krankgeschrieben, dann ab 4 bis 17 September ins Urlaub. Und danach ab 18 bis Ende September werde ich wahrscheinlich krank zu verlängern (hab mit Arzt schon gesprochen)

Du lieber Himmel! Warum einfach, wenn's auch kompliziert geht? Passgenau krank bis zum Urlaub, gesund für den Urlaub und anschließend sofort wieder krank .
Du tust dir m.E. keinen Gefallen mit dieser 'Lösung', weil die AU danach und eigentlich der gesamte Vorgang den hässlichen Beigeschmack einer Gefälligkeits-Krankschreibung bekommt. So weckt man den Argwohn seines AG. (Mich würde gar nicht wundern, wenn er dir dann die Entgeltfortzahlung verweigert.)

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.521 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.047 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen