Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.494
Registrierte
Nutzer

Eigene Kündigung in der Probezeit/Gehalt??

9. September 2010 Thema abonnieren
 Von 
Prinzessin285
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Eigene Kündigung in der Probezeit/Gehalt??

Hallo,

habe eine Frage. Seit 1. September war ich bei einer Firma als Festangestellte beschäftigt. Leider habe ich festgestellt, dass dieser Job einfach nicht das richtige für mich ist und ich nervlich nicht dazu im Stande bin diese fortzuführen. Also habe ich heute gekündigt. Meine Arbeitgeberin hat sich mit mir dann auf einen Aufhebungsvetrag geeinigt. Kann mir jemand sagen ob ich für die Woche, in der ich gearbeitet habe Lohn bekomme??

Danke!!

-----------------
""

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12309.07.2016 16:31:25
Status:
Junior-Partner
(5011 Beiträge, 2523x hilfreich)

Selbstverständlich steht dir der Lohn zu, wenn du dort gearbeitet hast. Problematisch könnte aber der Inhalt des Aufhebungsvertrages werden - hast du den schon unterschrieben?
Normalerweise müsstesrt du die vereinbarte Kündigungsfrist einhalten. Da dir der AG an dem Punkt entgegengekommen ist, könnte es sein, das er im Gegenzug einen Lohnverzicht für die eine Woche erwartet.
Deshalb genau aufpassen, was man da letztlich unterschreibt.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 1992x hilfreich)

natürlich steht dir lohn zu.

-----------------
"... nach bestem Wissen :) .
"Das ganze Leben ist ein Quiz ...""

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Prinzessin285
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Nein den hab ich noch nicht unterschrieben...kommt per Post...:-(

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.748 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.559 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen