Eigenkündigung

12. Februar 2008 Thema abonnieren
 Von 
woza
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Eigenkündigung

Hallo,
bei mir ist es etwas kompliziert. Ich habe zum 31.01.2008 mein Arbeitsverhältnis gekündigt, weil ich psychisch fertig gemacht worden bin. War bei der Mobbing-Beratung und bin seit her auch in psych. Behandlung. Nun dachte ich mit neuem Job (Beginn 06.02.08) wird alles besser. Nix war, es wurde noch schlimmer, weil die die ich ablösen sollte mir gezeigt hat, dass es ihr nicht passt. Das habe ich nicht ausgehalten und nun bin ich krank. Mein Arbeitgeber will mich nicht kündigen, sondern ich soll kündigen oder eine Aufhebung machen. Was ich noch dazu sagen muss ist, dass mein neuer AG mir nicht die volle Wahrheit gesagt hat über die Situation über meine Vorgängerin. Weiterhin muss ich auch gestehen, dass ich dem neuen AG nicht gesagt habe, dass ich in psych. Behandlung bin.
Was mache ich nun? Ich bin verzweifelt. Fristlose Kündigung oder Aufhebung?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
oha
Status:
Praktikant
(676 Beiträge, 199x hilfreich)

@ woza,

leider ist das was du schreibst unverständlich und so kann dir natürlich keiner weiterhelfen.

quote:
weil die die ich ablösen sollte mir gezeigt hat, dass es ihr nicht passt
Bekommst du deren Job? Dann ist die doch nach deiner Einarbeitungszeit weg und kann dir egal sein.

quote:
Was ich noch dazu sagen muss ist, dass mein neuer AG mir nicht die volle Wahrheit gesagt hat über die Situation über meine Vorgängerin.
Warum, was ist denn mit deiner Vorgängerin? Und ist das die, die dir gezeigt hat, dass es ihr nicht passt?

quote:
Weiterhin muss ich auch gestehen, dass ich dem neuen AG nicht gesagt habe, dass ich in psych. Behandlung bin.
Das geht den auch nichts an.

quote:
Mein Arbeitgeber will mich nicht kündigen, sondern ich soll kündigen oder eine Aufhebung machen
Wenn du kündigst oder einen Aufhebungsvertrag unterschreibst, bekommst du eine Sperre beim Amt. Das würde ich an deiner Stelle ja schon mal gar nicht machen.

quote:
Das habe ich nicht ausgehalten und nun bin ich krank
Bitte bedenke, dass du erst nach 4 Wochen Anspruch auf Lohnfortzahlung hast.

quote:
Was mache ich nun? Ich bin verzweifelt. Fristlose Kündigung oder Aufhebung?
Weder noch! Wenn dein AG dich loswerden will, dann soll er dir kündigen.






-- Editiert von oha am 12.02.2008 11:07:16

2x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.329 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
106.970 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen