Eigenkündigung wegen bevorstehender Selbständigkei

2. Juli 2013 Thema abonnieren
 Von 
gaseljan
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Eigenkündigung wegen bevorstehender Selbständigkei

Guten Tag liebe Forennutzer,

ich hoffe auf eine kompetente Antwort auf meine sicher nicht ganz alltägliche Problemstellung.
Bei meinem jetzigen Arbeitgeber bin ich seit dem 01.08.2008 beschäftigt, befand mich dort 3 Jahre in Ausbildung und wurde dann übernommen.
Mein Vertrag ist unbefristet und kann mit einer Frist von 3 Monaten zum Quartalsende gekündigt werden.
Parallel zu meinem 40-Stunden Job habe ich vor über einem Jahr eine GbR mit einem Partner gegründet und diese Selbständigkeit bislang im Nebenerwerb betrieben.
Nun haben wir vor einem Tag die Zusage für eine Gastronomie bekommen, die ab dem 01.09. laufen muss und auch nicht später beginnen kann.
Ich kann hier deutlich mehr verdienen und der Aufbau ohne meine Arbeitskraft ist nicht wirtschaftlich denkbar.
Nach normaler Frist allerdings könnte ich das Unternehmen erst zum 31.12. verlassen, da ich sonst schon zum 30. Juni hätte kündigen müssen (also zwei Tage bevor wir wussten ob das mit dem Zuschlag und so klappt).

Gibt es irgendeine Möglichkeit durch diese Begründung früher aus dem Arbeitsverhältnis zu kommen, sollte mein Arbeitgeber nicht einverstanden sein mich von sich auf früher aufzuheben !?

Vielen Dank im Voraus

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118705 Beiträge, 39620x hilfreich)

quote:
Gibt es irgendeine Möglichkeit durch diese Begründung früher aus dem Arbeitsverhältnis zu kommen,

Kommt darauf an wie "ersetzbar" Du bist und ob Dein Chef Verständnis für Dein unternehmerisches Streben hat.





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.177 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.299 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen