Europarechtswidrige Klausel im Arbeitsvertrag

28. Januar 2017 Thema abonnieren
 Von 
Sonne2017
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
Europarechtswidrige Klausel im Arbeitsvertrag

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich würde gern kündigen. Nun steht in meinem Arbeitsvertrag, dass meine Kündigung genau wie die des Arbeitgebers von meiner Betriebszugehörigkeit abhängig ist. Ich bin aktuell seit 7 Jahren im Betrieb, sodass ich eine Kündigungsfrist von 2 Monaten habe. Zugleich steht in meinem Arbeitsvertrag aber auch, dass die Jahre vor meinem 25. Lebensjahr nicht miteinberechnet werden, sodass ich nur noch bei 4,5 Jahre und somit bei einer 1 monatigen Kündigungsfrist wäre. Diese Klausel ist ja europarechtswidrig. Wie verhält sich das dann in meine Fall? Für mich wäre es ja günstig, da ich gern nur eine 1 monatige Kündigungsfrist hätte.

Vielen Dank für Ihre Antworten!

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(17785 Beiträge, 8026x hilfreich)

Dann kündigen Sie doch unter Berufung auf die Frist im Arbeitsvertrag. Es passiert eher selten, dass Arbeitgeber die von ihnen selbst verfassten Verträge anzweifeln und sich auf gerichtliche Entscheidungen berufen.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Sonne2017
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Leider ist genau das jetzt eingetreten. Sie berufen sich darauf, dass die Klausel mit den 25 Jahren europarechtswidrig ist und meine Kündigungsfrist länger ist, da sie auch die Jahre vor meinem 25. Geburtstag mitrechnen.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
0815Frager
Status:
Master
(4961 Beiträge, 2359x hilfreich)

Zitat (von Sonne2017):
da sie auch die Jahre vor meinem 25. Geburtstag mitrechnen.

Ja die ungültigkeit Klausel wurde schon vom BAG 2014 bestätigt:
https://www.welt.de/wirtschaft/karriere/article160308974/BAG-Urteil-zu-Kuendigungsfristen.html

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.126 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.654 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen