Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.304
Registrierte
Nutzer

Ex-Arbeitgeber zahlt kein Gehalt

2. November 2010 Thema abonnieren
 Von 
junanalou
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 1x hilfreich)
Ex-Arbeitgeber zahlt kein Gehalt

Hallo,

mein Ex-Arbeitgeber hat mir den ausstehenden Lohn des vorangegangenen Monats nicht ausgezahlt. Habe bei Ex-Kollegen nachgefragt und die haben ihr Gehalt erhalten.

Habe dem Arbeitgeber nun eine schriftliche Information zugeschickt und zur Auszahlung des ausstehenden Gehaltes aufgefordert, da der vereinbarte Termin vom 01. eines jeden Monats überschritten wurde.

Habe ebenfalls in dem Schreiben vermerkt, dass ich mir das Einschalten des Arbeitsgerichtes vorbehalte.

Wie würden Sie in dem Fall verfahren? Habe ich irgendwas vergessen oder nicht beachtet?

Was mach ich, wenn der Arbeitgeber nicht zahlt?

Danke für Tipps.

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12309.07.2016 16:31:25
Status:
Junior-Partner
(5011 Beiträge, 2523x hilfreich)

quote:
Was mach ich, wenn der Arbeitgeber nicht zahlt?


Na was Sie dem AG schon nahegelegt haben: beim Arbeitsgericht eine Lohnklage einreichen.

Haben Sie in dem Schreiben dem AG eine Frist gesetzt?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
junanalou
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 1x hilfreich)

Ja, eine von 7 Tagen. War das ok, oder hätte die länger sein müssen?

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest-12309.07.2016 16:31:25
Status:
Junior-Partner
(5011 Beiträge, 2523x hilfreich)

Nein, das ist m.E. in Ordnung und angemessen. Wobei heute ja erst der 2.11. ist, aber gut, wenn die Ex-kollgen bereits Gehalt auf dem Konto haben...

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
junanalou
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 1x hilfreich)

Ich habe erst mal bei den ehemaligen Kollegen nachgefragt, wenn der Arbeitgeber allgemein im Verzug gewesen wäre, dann hätte ich auch noch Geduld. Aber so wollte ich mich lieber sofort darum kümmern.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.632 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.533 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen