Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
609.361
Registrierte
Nutzer

FE.N Partner---Jeansverkauf als Gewerbe anmelden?

16.7.2008 Thema abonnieren
 Von 
janjan77
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
FE.N Partner---Jeansverkauf als Gewerbe anmelden?

Hallo zusammen!

Ein Bekannter trat gestern auf meine Partnnerin zu und machte ihr eine Partnerschaft bei "Fashion europe.net" schmackhaft. Das Modell läuft in etwa so:

Man kauft ein Starterpaket (99,- bis 16300,- ). Das Mini Paket beinhaltet 5 Jeans und kostet 99,-.
Diese 5 Jeans versucht man nun zu verkaufen. An Bekannte, Fremde oder sonstwem. Hat man die Jeans verkauft verdient man pro Jeans 7,20.
Der Einkaufspreis pro Hose beträgt 16,30 und der empfohlene Verkaufspreis beträgt 23,50.

Natürlich ist der Bekannte, der auf meine Partnerin zugegangen ist nicht ganz uneigennützig sondern bekommt Provision für das aquirieren neuer "Mitarbeiter". Naja, soll er ja haben, mir egal.
Ich bin jedenfalls der Meinung, dass man, wenn man sich mit dem Verkauf der Klamotten Geld verdient, ein Gewerbe anmelden muss. Der Bekannte sagt: "Das muss man nicht"

Deshalb hier meine Fragen:

Muss man ein Gewerbe anmelden? Falls nein, ab wann muss man ein Gewerbe anmelden?

Ich bedanke ich schonmal im voraus für die Antworten!

Grüße
Jan

P.S.: Hier mal der Link zu dem Unternehmen:

http://www.fashion-europe.net/sites/view/Startseite

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12313.03.2009 19:03:35
Status:
Lehrling
(1677 Beiträge, 253x hilfreich)

Ist eher Steuerrecht. Dafür gibt es ein eigenes Forum.

Aber: Vereinfacht gesagt muss jeder der Gewinnerzielungsabsichten verfolgt ein Gewerbe anmelden.

Das gilt auch wenn man Freunden und Bekannten was andreht um Geld zu verdienen.

Diese Masche mit "braucht keinen Gewerbeschein" pflegt die in Verruf geratene Multi-Level-Marketing-Branche sehr gerne.
Denn dadurch will man den Angeworbenen die Angst vor den Straftatbeständen gegen §6 UWG eines sog. Schneeball- oder Pyramidensystems nehmen.

Siehe auch:
http://de.wikipedia.org/wiki/Multi_Level_Marketing

und
http://www.mlm-beobachter.de/

Ich würde mir dreimal überlegen, ob man wirklich Freundschaften auf Spiel setzen will, wenn die Angeworbenen nicht so gut beim erneuten Anwerben Erfolg haben und auf ihren Kosten sitzenbleiben. Den Ruf haste dann weg.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 1977x hilfreich)

... und das ganze klingt einmal mehr nach einem schneeballsystem, wenn der hauptverdienst und -anreiz darin besteht, neue leute anzuwerben, die ihrerseits die pakete kaufen etc. etc.
ich würde jedenfalls die finger davon lassen. daran verdienen nur wenige.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest-12319.11.2008 09:24:21
Status:
Lehrling
(1536 Beiträge, 182x hilfreich)

Die Homepage sagt eigentlich schon alles. Nichts anderes als Plastedosenverkaufsparty, nur mit Jeans. Ein etwas besser getarntes Schneeballsystem.

Mir wärs nix!







-----------------
"Wie war das mit dem Pferd vor der Apotheke? <img src=http://smiliestation.de/smileys/Tiere/259.gif></img>
"

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
janjan77
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo!

Danke für die Antworten, ich werde die Frage nochmal im "Steuerrecht" stellen. So richtig überzeugt ist meine Partnerin noch nicht, da sie ja nur den Gewinn, also die 7,20 pro Hose behalten will.


Also nochmal vielen Dank!

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
guest-12313.03.2009 19:03:35
Status:
Lehrling
(1677 Beiträge, 253x hilfreich)

Für diese Marge ist das ein lausiger Gewinn.
Zuviel Überzeugungsarbeit erforderlich.
Uhd die Reisekosten zu den Depots müssen auch alleine getragen werden.
Die Leute müssen ja auch die passende Größe haben.....

Aber dieser Link hier sagt schon alles ob gewerblich oder nicht :

http://www.fashion-europe.net/downloads/Anforderung-USt-ID-Nr-Deutschland-V001.pdf

"brauche dringend Umsatzsteuer-ID" bedeutet in der Praxis soviel wie "Ich habe mein örtliches Finanzamt bereits am Hintern..."

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
SVielha
Status:
Praktikant
(653 Beiträge, 150x hilfreich)

Geh lieber zu McD und arbeite dort für 7,25 € pro STunde, da weist Du was Du hast.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 229.439 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.540 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen