Feiertage als Urlaubstag Gastronomie

26. Januar 2024 Thema abonnieren
 Von 
Honigprinzessin
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 0x hilfreich)
Feiertage als Urlaubstag Gastronomie

Hallo zusammen,
ich arbeite in einem Gastronomiebetrieb, der an Feiertagen und Wochenenden geschlossen hat.
Mein Urlaubsanspruch sind 27 Tage bei einer 5 Tage Woche von Mo bis Fr.
Mein Chef hat jetzt alle gesetzlichen Feiertage für das Jahr von meinem Urlaub abgezogen, wenn diese auf einen Wochentag fallen, an denen wir geschlossen haben
Ist das zulässig?

Liebe Grüße
und vielen Dank :)

-- Editiert von Moderator topic am 26. Januar 2024 12:13

-- Thema wurde verschoben am 26. Januar 2024 12:13

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



12 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(120082 Beiträge, 39829x hilfreich)

Und der Zusammenhang mit "Bankrecht" ist jetzt welcher konkret?

Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
HeHe
Status:
Richter
(8410 Beiträge, 3772x hilfreich)

Nein, das ist nicht zulässig: Fällt ein Arbeitstag feiertagsbedingt weg, ist dafür kein Urlaub erforderlich.

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
-Laie-
Status:
Weiser
(16981 Beiträge, 5890x hilfreich)

Ganz so einfach ist es nicht. Der Betrieb hat also Montags bis Freitags geöffnet?
Gastronomiebetriebe dürfen auch an Feiertagen offen sein.
Der Chef kann nun aber für diese Tage Betriebsferien anordnen. Der Chef darf auch über einen gewissen Teil der Urlaubstage verfügen um Betriebsferien zu machen.
Ich denke, das muss man hier differenzierter sehen, insbesondere da für manche Tage die Ankündigungsfrist bereits unterschritten sein dürfte.



-- Editiert von User am 26. Januar 2024 12:36

Signatur:

Folgende Nutzer werden blockiert, ich kann deren Beiträge nicht lesen: AR377, Xipolis, Jule28

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
RrKOrtmann
Status:
Lehrling
(1531 Beiträge, 672x hilfreich)

Zitat (von -Laie-):
Der Chef kann [ an Wochenfeiertagen ] Betriebsferien anordnen.


Der Arbeitgeber darf an Feiertagen schließen, wenn er das möchte - Zwangsurlaub kann er dann aber nicht anordnen, da eben kein "dringender betrieblicher Grund" vorliegt.

RK

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
-Laie-
Status:
Weiser
(16981 Beiträge, 5890x hilfreich)

Seit wann braucht man für Betriebsferien einen dringenden betrieblichen Grund?

Signatur:

Folgende Nutzer werden blockiert, ich kann deren Beiträge nicht lesen: AR377, Xipolis, Jule28

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
HeHe
Status:
Richter
(8410 Beiträge, 3772x hilfreich)

Der TE arbeitet eindeutig im Gastrobetrieb ohne Öffnungszeiten an Sonn- und Feiertagen:

Zitat (von Honigprinzessin):
ich arbeite in einem Gastronomiebetrieb, der an Feiertagen und Wochenenden geschlossen hat.


Man muss also nicht über weitere Möglichkeiten und Umstände spekulieren.

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
-Laie-
Status:
Weiser
(16981 Beiträge, 5890x hilfreich)

Zitat (von HeHe):
Man muss also nicht über weitere Möglichkeiten und Umstände spekulieren.
Dann würde das Handeln des Chefs keinen Sinn ergeben.

Signatur:

Folgende Nutzer werden blockiert, ich kann deren Beiträge nicht lesen: AR377, Xipolis, Jule28

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
blaubär+
Status:
Weiser
(17434 Beiträge, 6488x hilfreich)

... folglich ist die Situation für den Fragesteller dieselbe, wie für alle anderen AN in Betrieben, die sonn- und feiertags geschlossen haben. Und der Abzug des Urlaubs für Feiertage, die auf einen Wochentag fallen, entbehrt jeder Rechtsgrundlage.

1x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
-Laie-
Status:
Weiser
(16981 Beiträge, 5890x hilfreich)

Korrekt, deshalb kann ich mir nicht vorstellen, dass dieser Gastro Betrieb nicht an Feiertagen würde öffnen dürfen. Das ergäbe keinen Sinn in Bezug auf die Fragestellung.
Der TE könnte mal die Art des Betriebes beschreiben. Wenn es z.B. ein Betrieb innerhalb eines Kaufhauszentrums wäre, dann könnte er also an Feiertagen gar nicht öffnen und es wären dann auch keine Betriebsferien.
Wenn es sich um die Kneipe an der Ecke handelt und der Chef einfach nur an Feiertagen nicht arbeiten möchte, dann kann er Betriebsferien machen.
Mir sind es bisher zu wenige Infos um mir wirklich eine Meinung bilden zu können.

Signatur:

Folgende Nutzer werden blockiert, ich kann deren Beiträge nicht lesen: AR377, Xipolis, Jule28

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
HeHe
Status:
Richter
(8410 Beiträge, 3772x hilfreich)

Zitat (von -Laie-):
Zitat (von HeHe):
Man muss also nicht über weitere Möglichkeiten und Umstände spekulieren.

Dann würde das Handeln des Chefs keinen Sinn ergeben.


Besser gesagt, ist es sogar falsch!

Zitat:
Korrekt, deshalb kann ich mir nicht vorstellen, dass dieser Gastro Betrieb nicht an Feiertagen würde öffnen dürfen.


Das ist überhaupt nicht die Frage!

-- Editiert von User am 29. Januar 2024 13:44

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
blaubär+
Status:
Weiser
(17434 Beiträge, 6488x hilfreich)

Zitat (von -Laie-):
innerhalb eines Kaufhauszentrums

.... ich hatte an eine Kantine gedacht in einem entsprechend großen Betrieb ...

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
RrKOrtmann
Status:
Lehrling
(1531 Beiträge, 672x hilfreich)

Zitat (von -Laie-):
Seit wann braucht man für Betriebsferien einen dringenden betrieblichen Grund?


Seine Betriebsschließungen darf der Arbeitgeber beliebig festlegen - und er darf während dieser Zeiten auch Urlaub anordnen. Wenn er aber Mitarbeitern beantragten Urlaub verweigern will mit der Begründung, der Urlaub müsse zwingend während der Betriebspause genommen werden, bzw. der verordnete "Betriebsurlaub" sei vom Jahresurlaubsanspruch abzuziehen, dann kollidiert das mit dem Gesetz:

"Bei der zeitlichen Festlegung des Urlaubs sind die Urlaubswünsche des Arbeitnehmers zu berücksichtigen, es sei denn, daß ihrer Berücksichtigung dringende betriebliche Belange ... entgegenstehen."

Betriebsurlaub kann solch ein "dringender betrieblicher Grund" sein für eine Urlausbfestlegung ohne Rücksicht auf Arbeitnehmerwünsche.

"Wichtig: Auftragsmangel reicht nicht als Grund, um Betriebsurlaub anzuordnen."
( https://www.ihk-muenchen.de )

---> Die Befürchtung, an einem Feiertag nicht genügend Aufträge zu erhalten, rechtfertigt keinen eintägigen Feiertags-Betriebsurlaub.

RK

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 267.893 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
108.249 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen