Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.982
Registrierte
Nutzer

Firmenwagen - Selbstanteil Netto und Brutto

29. November 2005 Thema abonnieren
 Von 
peherrmann
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Firmenwagen - Selbstanteil Netto und Brutto

Hallo,

da ich mir bald einen neuen Firmenwagen bestellen darf habe ich dazu jetzt mal eine Frage.
Meine Personalabteilung hat mir folgendes für den Bruttoteil meines geldwerten Vorteils ausgerechnet:

1 % geldwerter Vorteil aus 25.825€ = 258,25
0,03 % Fahrten zwischen Wohnung-Arbeitsstätte = 61,98
abzüglich vom Fahrer gezahlter Selbstanteil - 77,98
abzüglich km Wohnung- Arbeit 0,30 € x 8 km x 15 Tage Pauschalsteuer 36,--
Das wären dann 206,25€ die auf mein Brutto angerechnet werden.

Dieser Selbstanteil ist dafür das ich ein anderes Auto möchte als bei uns in der Liste steht. Dieser Selbstanteil hat auch mit der "Gehaltsstufe" zu tun in der man ist. Zum Beispiel in der Stufe 1 würde man für dieses Auto ca. 100€ als Selbstanteil zahlen müssen, in der Stufe 2 90€ und in der Stufe 3 78€.

Vom Netto werden allerdings der volle geldwerte Vorteil von 320€ und dieser Selbstanteil von knapp 78€ abgezogen.
Ist dies so richtig? Denn da ich Steuerklasse 1 bin würde mich dann der Wagen grob geschätzt nicht 78€ weniger Netto kosten sondern knapp 150€.

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Michael32
Status:
Schlichter
(7214 Beiträge, 1585x hilfreich)

such doch mal einen Online-Nettolohnrechner und gib die Daten dort ein.

Gruß

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(44133 Beiträge, 15736x hilfreich)

Wie kommst Du denn auf die 150€ netto weniger?

Da liegt wahrscheinlich ein Rechenfehler vor.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
peherrmann
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Ein Nettoberechner der diesen Selbstbehalt mit einbezieht habe ich bisher noch nicht gefunden.
150€ netto weniger deswegen weil ich im Brutto die 78€ abgezogen bekomme und im Netto auch wieder. Das heisst ich habe weniger brutto dadurch weniger netto und von diesem netto gehen wieder 78€ ab. Wenn die 78€ aufs Brutto drauf gehen würden, wären zb. die 110€ weniger da Steuerklasse 1 so immer ca. die Hälfte auf Vater Staat fällt. Kannst ja mal nachrechnen.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.093 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.666 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen