Fixum Handelsvertreter nach Kündigung

13. Februar 2024 Thema abonnieren
 Von 
Nutzer G.
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Fixum Handelsvertreter nach Kündigung

Hallo,

ich arbeite als Handelsvertreter und soll laut schriftlichen Vertrag ein Fixum (Aufwandsentschädigung für getätigte Anrufe (0.09€ pro Anruf)) bekommen. (Beschränkt sich auf die Probezeit)

Dazu wird keine weitere Regelung erläutert, auch nicht das dies Umsatzabhängig ist.

Für mich stellt sich nun die Frage, ob dieses Fixum auch nach der Kündigung ausgezahlt wird, da es dazu keine weitere Regelung im Vertrag gibt.

Oder darf das Unternehmen mir dieses Fixum vorenthalten?

Mit freundlichen Grüßen



-- Editiert von User am 13. Februar 2024 13:15

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Familienmensch1971
Status:
Beginner
(78 Beiträge, 7x hilfreich)

Zitat (von Nutzer G.):
ich arbeite als Handelsvertreter und soll laut schriftlichen Vertrag ein Fixum (Aufwandsentschädigung für getätigte Anrufe (0.09€ pro Anruf)) bekommen. (Beschränkt sich auf die Probezeit)


Kannst Du das mal genauer erklären?

Der Handelsvertreter arbeitet auf Provisionsbasis. Ein Fixum kann es am Anfang geben, als Unterstützung. Aber dann muss es ja irgendein Produkt geben, das verkauft werden soll....

Signatur:

User auf Ignore-Liste:
Anami, da keine sinnvollen Beiträge zu erwarten sind.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Nutzer G.
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Familienmensch1971):
Der Handelsvertreter arbeitet auf Provisionsbasis. Ein Fixum kann es am Anfang geben, als Unterstützung. Aber dann muss es ja irgendein Produkt geben, das verkauft werden soll....


Genau, dies beschränkt sich auf die Einarbeitungszeit. Das heißt ich rufe andere Unternehmen an und frage nach, ob ein Interesse zu dem Thema besteht und ob diese eine Infomail haben möchten. Darauf bildet sich dann zu einem späteren Zeitpunkt das Verkaufsgespräch.

Für diese Anrufe soll es laut Vertrag eine Entschädigung geben, damit man in der Anfangszeit nicht komplett leer ausgeht.

Da ich aber für mich selbst gemerkt habe, das die Arbeit nichts für mich ist, möchte ich kündigen. Deshalb würde ich gern wissen, ob ich nach der Kündigung trotzdem Anspruch auf die Aufwandsentschädigung habe, da es dazu sonst keine weitere Regelung gibt.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Anami
Status:
Unbeschreiblich
(32081 Beiträge, 5646x hilfreich)

Zitat (von Nutzer G.):
ob dieses Fixum auch nach der Kündigung ausgezahlt wird,
Wenn dein AG dich nicht bis zum Beschäftigungsende unwiderruflich freistellt, und du weiterhin anrufst, sollte es noch die 9Cent pro Anruf geben.

Signatur:

Ich schreibe hier nur meine Meinung.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Familienmensch1971
Status:
Beginner
(78 Beiträge, 7x hilfreich)

Zitat (von Nutzer G.):
Darauf bildet sich dann zu einem späteren Zeitpunkt das Verkaufsgespräch.


Welches Du dann führst?
Oder bist Du "nur" der telefonische Erstkontakt?

Du kündigst also während der Probezeit und hast Bedenken, dass der Auftraggeber Dich nicht weiter bezahlt?

Signatur:

User auf Ignore-Liste:
Anami, da keine sinnvollen Beiträge zu erwarten sind.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 267.455 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
108.092 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen