GDB mit Gleichstellung

29. Oktober 2021 Thema abonnieren
 Von 
go594043-59
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
GDB mit Gleichstellung

Hallo zusammen,

ich habe einen GDB von 40 und eine Gleichstellung. Ich habe damals (vor der Gleichstellung) einen ANtrag auf Teilzeit (30 Stunden) gestellt, dieser wurde abgelehnt da meine Tätigkeit Rufbereitschaft beinhaltet und die Entfernung zu meinen Standorte für die ich zuständig bin (150-200km) sind.
Jetzt ergibt sich eine neue Situation, ich wurde jetzt Gleichgestellt und muss gesundheitlich in Teilzeit gehen, sonst pack ich das nicht mehr, das war ja auch der Grund für die Gleichstellung. Nun zu meiner Frage: Muss mich der Arbeitgeber in Teilzeit gehen lassen und wenn dies in dieser Position nicht möglich, muss er mir eine alternative Stelle suchen zum gleichen Lohn?

Danke Für eure Antworten.

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Anami
Status:
Unbeschreiblich
(31661 Beiträge, 5589x hilfreich)

Zitat (von go594043-59):
Muss mich der Arbeitgeber in Teilzeit gehen lassen und wenn dies in dieser Position nicht möglich, muss er mir eine alternative Stelle suchen zum gleichen Lohn?
Er muss nicht. Du kannst doch zunächst die neue Situation in einem neuen Antrag darstellen, d.h. ein Antrag auf Teilzeitarbeit stellen.

Eine alternative Stelle mit gleichem Lohn suchen? Der AG für dich? NÖ.
Vermutlich meinst du etwas anderes. Evtl. BEM? Das trifft nicht auf die geschilderte Situation zu.

Zitat (von go594043-59):
muss gesundheitlich in Teilzeit gehen, sonst pack ich das nicht mehr
Dann würde ich an deiner Stelle den TZ-Antrag mit deinem Gesundheitsstatus begründen.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118787 Beiträge, 39629x hilfreich)

Zitat (von Anami):
Eine alternative Stelle mit gleichem Lohn suchen? Der AG für dich? NÖ.

Gesetz und Rechtsprechung sehen das in solchen Fällen durchaus vor.

Das ganze hat aber auch ein Haken, findet sich im Betrieb kein passender, leidensgerechter Arbeitsplatz, kommt die Kündigung.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Juergen703
Status:
Schüler
(231 Beiträge, 71x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Das ganze hat aber auch ein Haken, findet sich im Betrieb kein passender, leidensgerechter Arbeitsplatz, kommt die Kündigung.


Genau so ist es mir ergangen.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest-12321.03.2022 17:40:03
Status:
Lehrling
(1312 Beiträge, 182x hilfreich)

Wie viele Mitarbeiter hat denn der Betrieb? Mehr als 15 oder 45?

Dann könnte man doch auch einen Antrag auf Teilzeit oder Brückenteilzeit nach dem TzBfG stellen. Denn kann der AG nicht so einfach ablehnen und muss schon eine handfestere Begründung abgeben als im Eingangsbeitrag beschrieben.

PS: Es wird wohl auch darauf ankommen wie man die Teilzeit umsetzten will. Verkürzung der täglichen Arbeitszeit oder z.B. eine Drei- oder Viertage-Woche.

-- Editiert von Alter Sack am 30.10.2021 12:11

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118787 Beiträge, 39629x hilfreich)

Zitat (von Juergen703):
Genau so ist es mir ergangen.

Wie lange ist die Kündigung schon her?
Will man gegen die Kündigung klagen, muss man das innerhalb von 3 Wochen nach Zugang machen.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Anami
Status:
Unbeschreiblich
(31661 Beiträge, 5589x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Wie lange ist die Kündigung schon her?
Vermutlich 2008.

Signatur:

Ich schreibe hier nur meine Meinung.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.368 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.350 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen