Gerechte Bezahlung ?

9. Juni 2009 Thema abonnieren
 Von 
Matze90
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Gerechte Bezahlung ?

Hallo,

ich habe folgende(s) Problem/Frage:

Im September 2007 habe Ich eine Lehre zum Zerspanungsmechaniker begonnen.
Im Januar 2009 meldete die Firma Insolvenz an und hat ende März geschlossen.

Dann war ich 2 Monate arbeitslos und hab mich in der Zeit bei zig Firmen beworben.

Nach schon 4 Wochen habe Ich eine neue Firma gefunden in der Ich von 1.5 - 29.5 ein Praktikum gemacht habe. Bis zum 29.5.09 habe Ich 2mal Geld vom Arbeitsamt bekommen, also Arbeitslosengeld.

Ich habe in der Firma wo ich das Praktikum gemacht habe auch einen Lehrvertrag bekommen der ab 1.6.09 gelten würde., nun hat die IHK gesagt, 2 Monate Lehrzeitunterbrechung seien zu viel, und ich müsste 6 Monate länger in die Lehre gehen. Jetzt wurde mir angeboten, das ich einmal 1 Gehalt zurückzahl, und die dan so tun als hätte es diesen Praktikums nie gegebn und Ich hätte am 1.5.09 meine Lehre vortgesetzt.

Natürlich habe ich keine lust, 6 monate länger in die Lehre zu gehen weil mir da ca 2400€ verloren gingen. Deshalb zahle ich dem Arbeitsamt die ca 360€ und hab somit nur 1nen monat ausgesetzt, was bei der IHK wiederrum ok ist.

Mein Vertrag gilt jetzt ab 1.5.2009. Deshalb müsste Ich dan das Gehalt vom Mai von meinem neuen Arbeitgeber bekommen. Dieser sagt aber, wieso soll er mir was zahlen, ich soll forh sein, das ich dort die Lehre weitermachen darf !! Seine Sekreterin hat mit Ihm verhandelt und 200 + Sozialversirung herausbekommen.

Jetzt meine Frage:

[size=]Habe ich anspruch auf das volle Gehalt von ungefähr 500€, oder muss ich damit Leben wenn er mir nur 200 + gibt ??

[/size]


-- Editiert am 09.06.2009 21:03

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 2001x hilfreich)

... das ist eine klare Frage für eine Rechtsberatung. Die kannst du hier im Forum nicht erwarten.

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.865 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.166 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen