Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
614.319
Registrierte
Nutzer

Jeden Monat 20 Stunden Fahrzeitabzug

4. November 2006 Thema abonnieren
 Von 
bronko
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Jeden Monat 20 Stunden Fahrzeitabzug

hallo liebe gemeinde,

folgende situation liegt mir schwer auf dem magen.
Mein chef zieht mir jeden monat 20 stunden fahrzeit ab. in meinem arbeitsvertrag habe ich eine 39 stundenwoche stehen und keinerlei klauseln für abzug der fahrstunden. ich fahre morgens um 6.00 uhr vom bauhof mit dem firmen lkw zur baustelle baue ein gerüst auf fahre zur nächsten baustelle baue ein gerüst ab das wird auch noch in einer accord geschwindigkeit
verlangt und dann bin ich 16.00 uhr wieder auf dem bauhof. von diesen 10 stunden zieht mein chef 2 stunden ab 1 stunde frühstück und mittag ist ok und eine stunde fahrzeit ist nicht ok und das summiert sich im monat auf 20 stunden und werde somit in 8 jahren 1 jahr für umsonst gearbeitet haben. was kann ich dagegen machen ????

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 1980x hilfreich)

... diese fahrzeiten sind aller wahrscheinlichkeit doch arbeitszeit, weil der transport der gerüstteile wesentlich mit zur arbeit gehören wird.

was du machen kannst? schriftlich einspruch erheben, gutschrift der abgezogenen stunden verlangen. vor gericht gehen.

toi, toi

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
SVielha
Status:
Praktikant
(653 Beiträge, 151x hilfreich)

Ich würde auch noch die Zeit für den Gerüstaufbau abziehen und dann noch Geld für den Diesel verlangen! ;)

Was geht den hier ab?

Hat der einen an der Klatsche?

Schriftlich die Gutschrift der Stunden verlangen und ansonsten Klagen.

Wie lange arbeitest Du da jetzt?

Wenn es schon sehr lange ist, kann man schlecht dagegegn angehen.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
venotis
Status:
Unparteiischer
(9555 Beiträge, 2304x hilfreich)

Wie viele Mitarbeiter hat die Firma?

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
bronko
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

hallo ,
danke für eure antworten. ich arbeite jetzt schon 2 jahre in der firma habe das thema oft angsprochen nur hält er einen immer auf distanz. in der firma arbeiten momentan 8 leute aber immer unter zehn somit kann man doch auch kein betriebsrat wählen oder bin ich da im irrtum. da kommt ja noch dazu wenn man im stau steht sieht er das auf dem fahrtenschreiber und dreimal dürft ihr raten auch hier wird eine stunde abgezogen. ich bekomme in der firma einen überdurchschnittlichen stundenlohn aber was nützt mir das wenn alles abgezogen wird.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(17781 Beiträge, 8005x hilfreich)

Betriebsrat kann ab 5 Mitarbeitern gegründet werden. Die Gewerkschaft berät sehr gerne zu allen Fragen.

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(43150 Beiträge, 15389x hilfreich)

Aber unter 10 Mitarbeitern hast Du keinen Kündigungsschutz.

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
SVielha
Status:
Praktikant
(653 Beiträge, 151x hilfreich)

Schlecht ist, daß Du diese Sache erst nach 2 Jahren anprangerst. Damit hast Du es doch im Grunde als Vetragsbestandteil akzeptiert. Also würde es schwierig werden, es vor Gericht anzuklagen.

Trotzdem würde ich den AG darauf ansprechen und Ihm sagen, daß das so für Dich nicht merh i.O. ist.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 232.741 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
95.765 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen