Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
532.620
Registrierte
Nutzer

Kann das sein? (Arbeitspause).

3.12.2019 Thema abonnieren
 Von 
edy
Status:
Junior-Partner
(5315 Beiträge, 2258x hilfreich)
Kann das sein? (Arbeitspause).


Eine Bekannte erzählte mir, dass sie ihre tägliche Arbeitspause

am Anfang der Arbeitszeit machen muss. Ein schlechter Witz?

edy

Verstoß melden



14 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
spatenklopper
Status:
Senior-Partner
(6907 Beiträge, 3299x hilfreich)

Witz würde ich es nicht nennen, wenn es tatsächlich so ist, aber manchen Arbeitgebern ist sowas durchaus zuzutrauen.
Eine solche Regelung kollidiert aber eklatant mit dem § 4 ArbZG und ist nicht zulässig.

Die Arbeit ist durch im voraus feststehende Ruhepausen.... von mindestens 30 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als sechs bis zu neun Stunden und 45 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als neun Stunden insgesamt.... zu unterbrechen.

Wenn die Arbeit nicht mal aufgenommen wurde, kann sie nicht unterbrochen werden. ;)

-- Editiert von spatenklopper am 03.12.2019 16:08

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
blaubär+
Status:
Unparteiischer
(9973 Beiträge, 4377x hilfreich)

Ein schlechter Witz. Und keineswegs rechtskonform:

Arbeitszeitgesetz (ArbZG)
§ 4 Ruhepausen
Die Arbeit ist durch im voraus feststehende Ruhepausen von mindestens 30 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als sechs bis zu neun Stunden und 45 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als neun Stunden insgesamt zu unterbrechen. Die Ruhepausen nach Satz 1 können in Zeitabschnitte von jeweils mindestens 15 Minuten aufgeteilt werden. Länger als sechs Stunden hintereinander dürfen Arbeitnehmer nicht ohne Ruhepause beschäftigt werden.

Eine Pause als Beginn (oder auch als Ende) unterbricht eben die Arbeit nicht. Unterbrechen setzt voraus, dass was davor kommt wie auch danach.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
radfahrer999
Status:
Schlichter
(7608 Beiträge, 4498x hilfreich)

Zitat (von edy):
dass sie ihre tägliche Arbeitspause am Anfang der Arbeitszeit machen muss
Ich frage mich immer was das für Leute sind die so einen Mist mitmachen.

Signatur:Wenn dir die Antwort nicht gefällt, solltest du die Frage nicht stellen... ;-)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
edy
Status:
Junior-Partner
(5315 Beiträge, 2258x hilfreich)

Hallo,

Zitat (von radfahrer999):
Ich frage mich immer was das für Leute sind die so einen Mist mitmachen.

Sieh dir doch mal die Bedingungen im Pflegedienst an.

edy

Signatur:Ein freundliches "Hallo" setzt sich auch in Foren immer mehr durch.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Spejbl
Status:
Praktikant
(823 Beiträge, 136x hilfreich)

Zitat (von edy):
Eine Bekannte erzählte mir, dass sie ihre tägliche Arbeitspause

am Anfang der Arbeitszeit machen muss. Ein schlechter Witz?

edy

Fake- News? Erzählen kann man viel, wenn der Tag lang ist.

Signatur:Jeder für sich allein, ist nichts. Zusammen aber, sind wir ein unschlagbares Team!
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
edy
Status:
Junior-Partner
(5315 Beiträge, 2258x hilfreich)

Hallo,

Zitat (von Spejbl):
Fake- News? Erzählen kann man viel, wenn der Tag lang ist.

Signatur:

leider nein.

edy

Signatur:Ein freundliches "Hallo" setzt sich auch in Foren immer mehr durch.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
radfahrer999
Status:
Schlichter
(7608 Beiträge, 4498x hilfreich)

Zitat (von edy):
Sieh dir doch mal die Bedingungen im Pflegedienst an.
was hat das mit meiner Frage zu tun?
Arbeitnehmer die so einen Mist mitmachen erinnern mich an ein Gedicht von Heinz Erhardt:
Zitat (von Heinz Erhardt):
Voller Sanftmut sind die Mienen
und voll Güte ist die Seele,
sie sind stets bereit zu dienen,
deshalb nennt man sie Kamele.

Auch frage ich mich wie sowas dem Arbeitnehmer angedreht wird

Zitat (von Fiktiver Monolog):
Ihr Arbeitsbeginn ist eigentlich um 07:00 Uhr und Sie arbeiten bis 15:30 mit einer halben Stunde Pause von 12:00 Uhr bis 12:30 Uhr. Aber Sie sind ja so ein motivierter Mitarbeiter der.seine Arbeit am liebsten nicht unterbrechen würde, habe ich Recht? Aber wissen Sie was? Wir sagen einfach, dass sie um 06:30 Uhr anfangen, dann müssen Sie auch keine Pause zwischendrin machen, weil Sie ja erst um 07:00 Uhr kommen. Das ist so schön praktisch für Sie. Sie können ununterbrochen Ihrer geliebten Arbeit nachgehen und dafür sogar eine halbe Stunde früher gehen. Das ist doch eine win-win-Situation für uns alle

Signatur:Wenn dir die Antwort nicht gefällt, solltest du die Frage nicht stellen... ;-)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(71965 Beiträge, 32505x hilfreich)

Zitat (von radfahrer999):
Ich frage mich immer was das für Leute sind die so einen Mist mitmachen.

- Ahnungslose
- Verzweifelte
- Die "mir-egal-Fraktion"


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Alter Mann
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von edy):
Eine Bekannte erzählte mir, dass sie ihre tägliche Arbeitspause am Anfang der Arbeitszeit machen muss. Ein schlechter Witz? edy

Von Dir oder der angeblichen Bekannten?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
Osmos
Status:
Lehrling
(1527 Beiträge, 543x hilfreich)

Zitat (von Spejbl):
Fake- News? Erzählen kann man viel, wenn der Tag lang ist.

Nö das ist durchaus im Rahmen der Realität, ich habe selbst einen Fall miterlebt wo man mehreren Pflegekräften eines großen Krankenhauses angeboten hat, ihre bis zum Ende der Schicht noch offene Pause am Ende der Schicht zu nehmen und dafür eben 30 Minuten länger zu bleiben (eingebucht und als Mehrarbeit). Na rate mal für was sie sich entschieden haben? ;) Und schon wieder hat der AG Geld gespart.

Ja manche Arbeitgeber sind wirklich "kreativ" in ihrer Auslegung geltender Gesetze und Bestimmungen. Wenn man sie lässt.

Signatur:Meine persönliche Meinung
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
edy
Status:
Junior-Partner
(5315 Beiträge, 2258x hilfreich)

Hallo,

Zitat (von Alter Mann):
Zitat (von edy):
Eine Bekannte erzählte mir, dass sie ihre tägliche Arbeitspause am Anfang der Arbeitszeit machen muss. Ein schlechter Witz? edy

Von Dir oder der angeblichen Bekannten?

ja, eine Bekannte (steht mir sehr nahe) von mir.

Signatur:Ein freundliches "Hallo" setzt sich auch in Foren immer mehr durch.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
Spejbl
Status:
Praktikant
(823 Beiträge, 136x hilfreich)

Der Pflegedienst. Das allgemeine Problem ist, daß diese Einrichtungen "sich rechnen" müssen. Ich hätte kein Problem damit, die Beiträge zur Pflegeversicherung anzuheben. Generell für Alle. Das Pflegeproblem, auch bekannt als Pflegenotstand, ist ein gesamtgesellschaftliches Problem, da müssen also alle ran.

Da wir in anderen Bereichen ja die DDR wiederbekommen bzw. bekommen haben, warum also nicht auch hier? Staatliche Subvention dieser Einrichtungen. Vernünftige Bezahlung der Dienstleistenden. Ausreichend Personal und vor Allem: Wertschätzung.

Ja, das kostet Geld. Aber, das muß es uns schon wert sein.

-- Editiert von Spejbl am 04.12.2019 17:32

Signatur:Jeder für sich allein, ist nichts. Zusammen aber, sind wir ein unschlagbares Team!
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
philosoph32
Status:
Schüler
(326 Beiträge, 28x hilfreich)

Zitat (von edy):
Hallo,

Zitat (von radfahrer999):
Ich frage mich immer was das für Leute sind die so einen Mist mitmachen.

Sieh dir doch mal die Bedingungen im Pflegedienst an.

edy

Dann sollte die Bekannte den Arbeitgeber wechseln..,... Pflegekräfte werden überall dringend gesucht..... und nich alle AG sind so gestrickt....

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#14
 Von 
edy
Status:
Junior-Partner
(5315 Beiträge, 2258x hilfreich)

Hallo,

Zitat (von philosoph32):
Dann sollte die Bekannte den Arbeitgeber wechseln..,... Pflegekräfte werden überall dringend gesucht..... und nich alle AG sind so gestrickt....

Pflegedienste war nur als Beispiel, hier geht es um die Lebensmittelbranche.

edy

Signatur:Ein freundliches "Hallo" setzt sich auch in Foren immer mehr durch.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 184.337 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.895 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.