Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
611.659
Registrierte
Nutzer

Kann ich Ausbildungsvertrag kündigen, wenn ich noch ein besseres Angebot bekomme?

25. Mai 2003 Thema abonnieren
 Von 
Alpenrausch
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Kann ich Ausbildungsvertrag kündigen, wenn ich noch ein besseres Angebot bekomme?

Hallo,
ich bin 18 Jahre und werde nächstes Jahr mein Abitur machen, dann möchte ich eine Ausbildung als Bankkaufmann machen.

Was ich mich frage ist, wie das mit einer Kündigung eines Ausbildungsvertrag ist, wenn ich bei mehreren Stellen, zeitversetzt, einen unterschreibe(n möchte).

Bei uns sind nämlich die Bewerbungsfristen für meinen Termin und grundsätzlich von Bank zu Bank verschieden. Die unterscheiden sich teilweise um fast ein viertel Jahr. Wenn ich nun von einer der ersten Banken ein Angebot für einen Ausbildungsvertrag bekomme und ich unterschreibe, dann aber 6 Wochen später auch einen von einer anderen Bank angeboten bekomme, die mir, aus welchen Gründen auch immer, besser zusagt und den dann lieber unterschreiben würde. Ich kann ja nicht von vornherein wissen, dass ich auch von meiner "Wunsch-Bank" ein Angebot bekomme.
Was kann ich jetzt machen??
Und wie ist das, wenn zwischen dem ersten und dem zweiten Unterschreiben eine noch längere Zeit liegt?
Kann ich da einfach bei er ersten anrufen und sagen, dass ich bei einer anderen Bank beginnen werde?

Oder ganz anders, wenn ich dann doch lieber zu Studieren beginne?
Ich weiß aber erst ab Ende Mai, also 3 oder 4 Monate vor Ausbildungsbeginn, dass ich das machen will.

Ich hoffe mir kann jemand helfen.
Danke jedenfalls jetzt schon
Alpenrausch

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
MarionH
Status:
Schüler
(366 Beiträge, 93x hilfreich)

Hallo!

Also das mit den Ausbildungsverträgen ist etwas schwierig.

Als erstes ist es natürlich schwer, sich für eine Bank zu entscheiden, wenn man von "besseren" noch keine Entscheidung vorliegen hat. Manchmal nützt es einfach, wenn man ein Angebot hat, bei der anderen Bank mal anzurufen und einfach zu fragen, wie denn deine Chancen bei ihnen stünden.

Jeder Vertrag, auch ein Ausbildungsvertrag, hat eine entsprechende Kündigungsfrist. DIe Kündigungsfrist (und evtl. Klauseln die eine Kündigung vor Antritt der Ausbildung betreffen) können teilweise unterschiedlich sein. Das musst du dann in dem entsprechenden Vertrag genau nachlesen.
In dieser Frist kannst du natürlich kündigen, um einen anderen Vertrag zu unterschreiben. Dieses Recht hätte die Bank ja auch.

Als Ausbilderin muss ich jedoch auch schreiben, dass es einem Betrieb nicht gerade fair gegenüber ist, erst eine Zusage zu machen, den Vertrag zu unterschreiben, und anschließend, vor Antritt der Ausbildung, zu kündigen. In der Zwischenzeit haben die Betriebe allen anderen Bewerbern abgesagt - und dann wird der Platz evtl. nicht mehr besetzt - Pech für den Betrieb und Pech für andere Bewerber.

Daher bitte ich dich, dir diesen Schritt genau zu überlegen. Mache den Schritt nur, wenn du dir ganz sicher bist und mache es nicht zu oft.

Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Suche!
Marion

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 230.807 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
95.016 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen