Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
611.921
Registrierte
Nutzer

Kann mein Arbeitgeber von mir verlangen mit meinen Stunden ins minus zu gehen?

21. März 2013 Thema abonnieren
 Von 
mi_rohde
Status:
Frischling
(26 Beiträge, 16x hilfreich)
Kann mein Arbeitgeber von mir verlangen mit meinen Stunden ins minus zu gehen?

Hallo Gemeinschaft,

ich habe mal fünf Fragen zwecks meines jetzigen Arbeitgebers.

Die Auftragslage ist bei uns sehr schlecht so das wir Überstunden abbauen müssen.
Wir haben die Möglichkeit unser Überstundenkonto von plus 60 Stunden bis minus 60 Stunden zu belasten.
Die Regelung mit minus 60 Stunden wurde jetzt aufgeweicht so das wir noch weiter ins minus gehen können/müssen.
Laut Arbeitsvertag bekomme ich ein "Bruttojahresgehalt".
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden im vollkontinuierlichen Schichtdienst.

1. kann mein Arbeitgeber von mir verlangen mit meinen Stunden ins minus zu gehen?
2. muss ich diese minus Stunden wieder reinarbeiten weil ich bekomme ja ein Gehalt?
3. was wäre bei einer Kündigung (meinerseites oder von Seitens des Arbeitgebers) mit meinen minus Stunden?
wird mir das von meinem letzten Gehalt abgezogen?
4. wenn mein Arbeitgeber das reinarbeiten der minus Stunden verlangt wann darf er das?
Wie schon geschrieben arbeite ich ja in 4 Schichten und davon zweimal im Monat 7 Tage durch (siehe unten).
5. Nach einer 7 Tage Woche wieviel Tage muss ich da hintereinander frei haben?


Schichtplan:

Montag bis Donnerstag: Frühschicht (5:45 Uhr bis 14:00 Uhr)
Freitag: Nachtschicht (21:45 Uhr bis 06:00 Uhr)
Samstag und Sonntag: Nachtschicht (18:00 Uhr bis 6:00 Uhr)
Monstag bis Donnerstag: frei
Freitag: Frühschicht (5:45 Uhr bis 14:00 Uhr)
Samstag und Sonntag: Frühschicht (06:00 Uhr bis 18:00 Uhr)
Montag bis Donnerstag: Nachtschicht (21:45 Uhr bis 06:00 Uhr)
Freitag bis Sonntag: frei
Montag bis Freitag: Spät (13:45 Uhr bis 22:00 Uhr)
Samstag und Sonntag: frei
und dann wieder Montag bis Donnerstag: Frühschicht...

Ich danke für eure Hilfe.









-----------------
""

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12309.07.2016 16:31:25
Status:
Junior-Partner
(5011 Beiträge, 2517x hilfreich)

Wird ein Tarifvertrag angewendet? Gibt es einen Betriebsrat? Welche genauen Vereinbarungen gibt es zum Arbeitszeitkonto im Arbeitsvertrag?

Die 2. Frage mit dem "ich bekomme ja kein Gehalt" verstehe ich nicht. Wie ist das gemeint?

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
mi_rohde
Status:
Frischling
(26 Beiträge, 16x hilfreich)

Nein kein Tarifvertrag.

Nein kein Betriebsrat.

Keine genauen Vereinbarungen, NUR das wir ins Minus fahren können!!

"2. muss ich diese minus Stunden wieder reinarbeiten weil ich bekomme ja ein Gehalt?" Naja ob mit Gehalt die Stunden abgeglichen sind?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 230.898 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
95.103 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen