Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
611.659
Registrierte
Nutzer

Krank - Mitarbeitergespräch - Ist das überhaupt so erlaubt?

11. Dezember 2008 Thema abonnieren
 Von 
Iscar
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 3x hilfreich)
Krank - Mitarbeitergespräch - Ist das überhaupt so erlaubt?

Hallo
heute habe ich erfahren das bei uns der Krankenstand in der Firma gestiegen ist
und deswegen der Betriebsleiter mit dem Abteilungsleiter Arbeiter die krank waren zu einem gespräch holt.
Da werden dann so fragen gestellt ob das Kranksein was mit dem Arbeitsumfeld zu tun hat ? sprich Arbeitsplatz.
Es ist manchen unangenehm und was will der AG damit erreichen?
Ist das überhaupt so erlaubt??

Vielen Dank

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
braveheartsino
Status:
Beginner
(70 Beiträge, 11x hilfreich)

Hi,

ein Mitarbeitergespräch ist durchaus erlaubt.

Ber Frage hinsichtlich deiner Krankheit oder wieso dukrank wats darf er dir nicht stellen. Wenn er es dennoch macht, dann msst du darauf keine Antwort geben.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 1979x hilfreich)

... es ist nicht nur erlaubt, sondern geboten: (wieder)eingliederungsmanagement. ein bombastisches wort. in einem der sgb-bücher - sgb ix § 84 - werden die AG verpflichtet, mit langfristig kranken solche rückkehrgespräche zu führen. druck geht auch von den arbeitsgerichten aus, die krankheitsbedingte kündigungen nicht akzeptieren, wenn nicht das betriebliche eingliederungsmanagement (bem) durchgeführt wurde.
was durchaus positiv angelegt ist, kann natürlich auch missbraucht werden, um stress zu machen.

zum bem siehe:
http://bem.sozialnetz.de/


-- Editiert von blaubär49 am 12.12.2008 07:04

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest-12313.03.2009 19:03:35
Status:
Lehrling
(1677 Beiträge, 254x hilfreich)

Es soll neben zahlreichen Mißbrauchsfällen aber tatsächlich Firmen geben, denen das Wohl der Mitarbeiter am Herzen liegt.
Dann soll eine Win-Win-Situation draus gemacht gemacht werden.
Manchmal sind es banale Dinge warum Mitarbeiter häufiger krank werden :
Einfache Beispiele:
- Zugluft
- überdrehte Heizung mit trockener Raumlufft

Habe auch schonmal erlebt, dass man wegen der schlecht motivierten Mitarbeiter Druck auf das mittlere Management ausüben will, besser die "Human-Resoures" zu pflegen. Jeder Krankheitstag kostet doppelt.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 230.764 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
95.016 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen