Krankengeld Reise ins Nicht-EU Ausland

13. Oktober 2023 Thema abonnieren
 Von 
foxtrottLima
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Krankengeld Reise ins Nicht-EU Ausland

Hallo Liebes Forum,

Seit Anfang des Jahres bin ich u.a. wegen einer Belastungsstörung bis auf Weiteres krankgeschrieben und beziehe Krankengeld.
Da nun leider ein enges Familienmitglied von mir im Sterben liegt, würde ich gerne eine Reise zu ihm ins Ausland außerhalb der EU planen.
Nach eigener Recherche konnte ich bisher nur in Erfahrung bringen, dass

a) eine Reise im Krankenschein außerhalb der EU die Zustimmung meiner Krankenkasse bedarf
b) Im Falle einer Ablehnung durch die Krankenkasse die Zahlung des Krankengeldes "ruht"

Speziell bei Punkt b) herrscht bei mir eine große Unsicherheit, ob die Zahlung dann wirklich nur "ruht" bzw. ausgesetzt wird für den Zeitraum meiner Reise, oder ob hierbei die Gefahr bestünde komplett von allen zukünftigen Krankengeldzahlungen ausgeschlossen zu werden.

Ich hoffe man kann mir hier etwas Klarheit verschaffen denn dies ist mir ein sehr wichtiges Anliegen
Ich bedanke mich recht herzlich im Voraus

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118428 Beiträge, 39571x hilfreich)

Zitat (von foxtrottLima):
eine Reise im Krankenschein

Da Krankenscheine in DE 1995 abgeschafft wurden, mal als erstes die Frage in welchem Land das spielt.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
foxtrottLima
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Da Krankenscheine in DE 1995 abgeschafft wurden, mal als erstes die Frage in welchem Land das spielt.


sorry, gemeint ist eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinung und es spielt sich in Deutschland ab

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
eh1960
Status:
Senior-Partner
(6195 Beiträge, 1483x hilfreich)

Zitat (von foxtrottLima):
Nach eigener Recherche konnte ich bisher nur in Erfahrung bringen, dass

a) eine Reise im Krankenschein außerhalb der EU die Zustimmung meiner Krankenkasse bedarf


(gelöscht - Verstoß gegen Urheberrechte)

Zitat:
b) Im Falle einer Ablehnung durch die Krankenkasse die Zahlung des Krankengeldes "ruht"

Speziell bei Punkt b) herrscht bei mir eine große Unsicherheit, ob die Zahlung dann wirklich nur "ruht" bzw. ausgesetzt wird für den Zeitraum meiner Reise, oder ob hierbei die Gefahr bestünde komplett von allen zukünftigen Krankengeldzahlungen ausgeschlossen zu werden.

Es kann nicht von zukünftigen Krankengeldzahlungen ausgeschlossen werden. Die Zahlung ruht ggf. so lange, wie der Versicherte sich im Ausland aufhält.

-- Editiert von Moderator am 14. Oktober 2023 18:26

Signatur:

Eine "UG" gibt es nicht. Es gibt nur die "UG haftungsbeschränkt".

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118428 Beiträge, 39571x hilfreich)

Zitat (von eh1960):
Es kann nicht von zukünftigen Krankengeldzahlungen ausgeschlossen werden.

Doch, das geht durchaus.



Zitat (von foxtrottLima):
ob hierbei die Gefahr bestünde komplett von allen zukünftigen Krankengeldzahlungen ausgeschlossen zu werden.

Man kann meines Wissens nach nicht pauschal von allen zukünftigen Krankengeldzahlungen ausgeschlossen werden (Betrugsfälle mal ausgenommen).
Gleichwohl besteht das Risiko, dass man in bestimmten Fällen Problemen mit der Gewährung von Krankengeld bekommen kann.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.478 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.026 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen