Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
564.981
Registrierte
Nutzer

Kranker lkw-fahrer

 Von 
H. Odensack
Status:
Praktikant
(581 Beiträge, 108x hilfreich)
Kranker lkw-fahrer

A hatte 2 Wochen Urlaub. Danach war er 2 Wochen krank. Sonntags fuhr er wegen einer anderen Erkrankung zum Notdienst, ging montags zum arzt und wurde zum Facharzt überwiesen und bis freitags krank geschrieben. Der Facharzt schrieb dann dienstags für 3 Wochen krank (folgebescheinigung). A. Rief die Firma nicht an, sondern schickte Mittwochs die Krankmeldung raus.
Nun rief die Firma heute an und sagte, der Gefahrgutschein läuft ab, warum er sich nicht kümmern würde. A. Antwortete wahrheitsgemäß, dass die Firma sich kümmern wollte, dass er einen Lehrgang kriegt und er daher nichts unternommen habe, worauf der Mitarbeiter der Firma einfach auflegte. Das am 10. fällige Gehälter wurde auch nicht überwiesen.

Meine frage: kann man a. Kündigen, weil er nicht gleich nach Erhalt der längeren Krankschreibung angerufen hat, sondern das Attest in einem Zeitraum schickte, in dem er ohnehin krank geschrieben war?

Zur info: er ist kein blaumacher und auch wenn er zum medizinischen Dienst muss, werden die die Krankschreibung bestätigen.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
krank kündigen Firma Frage


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(83525 Beiträge, 34358x hilfreich)

Zitat (von H. Odensack):
kann man a. Kündigen, weil er nicht gleich nach Erhalt der längeren Krankschreibung angerufen hat,

Kann man.

Gegen ungerechtfertigte Kündigungen muss man dann innerhalb von 3 Wochen Klage beim Arbeitsgericht einlegen.


Ob die durchgeht, hängt davon ab, ob man schon mal wegen so was abgemahnt wurde, was genau in den vertraglichen Vereinbarungen dazu steht.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 201.933 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
84.544 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen