Krankheit BEM Schwerbehinderung

16. Mai 2021 Thema abonnieren
 Von 
Tanjab2020
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)
Krankheit BEM Schwerbehinderung

Ich arbeite seit fast 3 Jahren als Busfahrerin und bin schwerbehindert ohne Einschränkungen. Ich hatte letztes Jahr ein BEM Gespräch nach 44 Tagen Krankheit und nach dem Gespräch werde ich wohl auch wohl die 42 Tage erweichen oder ca 50 Tage. Das lag daran das ich 3 Wochen eine Viruserkrankung hatte und vor kurzen 10 Tage wegen einer schweren Erkältung flach lag. Es kommt dazu, dass bei uns in Betrieb zur Zeit wenig Pausenräume wegen Corona sind und man draussen viel ist. Nun ist meine Sorge, dass mir mein AG kündigen will, da uxb ja das 2. BEM wohl geben wird. Muss ich mir ernsthafte Gedanken machen? Sonst habe ich mir noch nie was zu Schulden kommen lassen in fast 3 Jahren?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär+
Status:
Weiser
(17658 Beiträge, 6558x hilfreich)

Mit deinen Fehlzeiten liegst du über der 6-Wochen-Frist und du dürftest im Betrieb schon einigermaßen herausragen, denke ich.
Das ist einfach eine Frage des Zählens und sicher keine 'Verschuldenssache'.
Ob du dir 'Sorgen machen' musst - natürlich, schon, aber im Kern wegen deiner Fehlzeiten. Wie der AG tickt, Leute mit hohen Fehlzeiten zu kündigen, kann von außen niemand wissen. Und es kommt ja nur zum Teil auf die Geschichte an, auf die Fehlzeiten der letzten Jahre, sondern mindestens in gleichem Maße auf die Prognose, wie es weiter gehen soll und kann.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(17802 Beiträge, 8075x hilfreich)

Viruserkrankung und Erkältung sind ja nun keine Erkrankungen, bei denen man von einer negativen Prognose für die berufliche Zukunft ausgehen kann. Und die Prognose ist m.E. wesentlich entscheidender als die Anzahl der Erkrankungstage.

Signatur:

Nur wer sich bewegt, hört seine Ketten rasseln.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.548 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.712 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen