Krankheit

10. Juni 2012 Thema abonnieren
 Von 
guest-12315.11.2013 19:29:10
Status:
Frischling
(34 Beiträge, 8x hilfreich)
Krankheit

Guten Abend zusammen,
Mein Mann arbeitet im Handel. Er war krank geschrieben nur leider hat unser Hausarzt ihn nur bis Freitag krank geschrieben. Laut seinem Dienstplan hätte er aber am Samstag frei gehabt. Er hat auf Arbeit bescheid gegeben, dass er ab Montag wieder kommt. Sie sagten ihm, er muss, weil sein Krankenschein nur bis Freitag ging, am Samstag(also gestern)arbeiten. Er sagte nein er muss eh nochmal zu Arzt da lässt er sich den Samstag noch krank schrieben. Jetzt sieht es so aus, dass die ganze Sache beim Betriebsrat gelandet ist. Man könnte den Dienstplan ändern, so dass er am Samstag arbeiten muss. Ist das so richtig? Beim Urlaub muss er auch 6 Tage nehmen obwohl nur eine 5 Tage Woche ist. Ihm steht ein Tag in der Woche immer frei zu!


-----------------
""

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär+
Status:
Weiser
(17791 Beiträge, 6589x hilfreich)

/// Man könnte den Dienstplan ändern, so dass er am Samstag arbeiten muss.

Der AG kann einen Dienstplan aufstellen, der die Arbeitspflicht festlegt, aber wenn er den Dienstplan veröffentlicht hat (z.B. am schwarzen Brett) hat er sein Direktionsrecht ausgeübt und kann den Plan nicht mehr so eben mal ändern. Eine zweite Sache ist die der Vorlauffrist: von jetzt auf gleich , also knapp geht es schon gar nicht.
Wenn dein Mann also einen Dienstplan vorliegen hat, der ihm den Samstag frei gibt, ist er auf der sicheren Seite. Wenn aber schon der BR so wenig Kontur zeigt, kann es gleichwohl Stress geben. Auf jeden Fall Ruhe bewahren!

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest-12315.11.2013 19:29:10
Status:
Frischling
(34 Beiträge, 8x hilfreich)

Der Betriebsrat hat gemeint der AG dürfte dies einfach ändern. Der Dienstplan liegt immer schon früher im Büro aus um Termine zu planen, daher wusste er auch das er frei gehabt hätte. Ich dachte immer wenn man 5 Tage krank geschrieben ist, ist der 6 Tage egal. Wie kann man den jemanden einfach umplanen wenn man eh noch ne genau weiß ob man wieder kommt. Er musste ja erst Freitag zum Arzt. Das ist ja dies was man nicht versteht. Zumal der Arzt ihn noch mal 14 Tage krank geschrieben hätte. Er hat dann gesagt es gibt eh schon stress ich geh lieber ab Montag wieder.


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
blaubär+
Status:
Weiser
(17791 Beiträge, 6589x hilfreich)

Dein Mann schadet sich, wenn er krank arbeiten geht - und er macht sich dazu noch unglaubwürdig, wodurch der Stress gewiss nicht geringer wird.
Der BR hat eher Unrecht als Recht - ein Schichtplan kann nur unter ganz engen Voraussetzungen geändert werden, gewiss nicht mal eben so. Und dann ist da noch die Frage nach dem Vorlauf als auch danach, die Leute von den Änderungen zu informieren, die ggf. betroffen sind (falls die Änderung überhaupt rechtens wäre).
Wenn du mir nicht glauben willst, googel bitte selbst Änderung Schichtplan.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest-12309.07.2016 16:31:25
Status:
Junior-Partner
(5011 Beiträge, 2533x hilfreich)

quote:
Der Betriebsrat hat gemeint der AG dürfte dies einfach ändern.


Unglaublich, was das für ein BR? Ohne Zustimmung des BR darf der AG schonmal gar nix am Dienstplan ändern.

quote:
Beim Urlaub muss er auch 6 Tage nehmen obwohl nur eine 5 Tage Woche ist.


Da kommt es drauf an, was im AV zum Urlaub vereinbart ist. Steht dort beispielsweise, der AN hat Anspruch auf XX Werk tage, dann wäre die Rechnung 6 Werktage = 1 Woche frei rechtens.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
asd1971
Status:
Student
(2594 Beiträge, 994x hilfreich)

@ 1000 kleinesachen

Du solltest mal vielleicht das BURLG lesen...

Da steht, man hat 4 Wochen Urlaub....

Und da der Mann offensichtlich eine 40 Stundenwoche (5 Tag arbeit) hat, so ist deine Aussage unzutreffend.



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
guest-12309.07.2016 16:31:25
Status:
Junior-Partner
(5011 Beiträge, 2533x hilfreich)

quote:
Du solltest mal vielleicht das BURLG lesen...


Das kann ich mittlerweile fast auswendig. :devil:

quote:
Da steht, man hat 4 Wochen Urlaub....


Das steht dort zwar nicht wörtlich, aber am Ende läufts darauf hinaus.

quote:
Und da der Mann offensichtlich eine 40 Stundenwoche (5 Tag arbeit) hat, so ist deine Aussage unzutreffend.


Welche meiner Aussagen ist unzutreffend?

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.586 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.521 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen