Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
622.367
Registrierte
Nutzer

Krankmeldung

9. April 2019 Thema abonnieren
 Von 
Mrkrebs
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Krankmeldung

Hallo ich arbeite seit 3 Monaten in einem 15 Mann Betrieb und bin für 3 Tage jetzt krank geschrieben. Informiert habe ich einen Mitarbeiter telefonisch über meine Krankmeldung. Einen zweiten Mitarbeiter informierte ich persönlich vor ort da ich den schlüssel besaß und ihn übergebeb musste. Ich bat ihn, den Chef und die Buchhaltung über meinen Arbeitsunfähigkeit zu informieren.
Jetzt ist meine Frage. War das richtig oder musste ich bei meinen Chef persöhnlich melden?

-- Editiert von Mrkrebs am 09.04.2019 06:51

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(35739 Beiträge, 13402x hilfreich)

Wenn keine andere Anweisung da ist, muss das eigentlich beim Chef persönlich geschehen. Bitte unbedingt klären.

wirdwerden

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
blaubär+
Status:
Wissender
(15025 Beiträge, 5788x hilfreich)

Bei 15 Leuten im Betrieb wird das ja wohl öfter vorkommen, dass jemand krank wird. Also wird es da doch eine eingespielte Praxis geben, die du kennen solltest. Auf der Hand zu liegen scheint mir, dass Krankmeldungen an die Spitze gehen und nicht an irgendwen.
Immerhin hast du den Kollegen ausdrücklich beauftragt, die Meldung weiter zu geben - aber die Ungewissheit über den Vollzug bleibt bei dir hängen.

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Mrkrebs
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Ihn meinem Arbeitsvertrag steht drin, dass wenn ich durch Krankheit oder sonstige unvorhergesehene Ereignisse meinen Dienst nicht ausüben kann, so muss ich das der Firma unverzüglich miteilen und den Grund angeben. Mfg

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
little-beagle
Status:
Student
(2181 Beiträge, 1239x hilfreich)

Und der Firmenvertreter ist halt der Chef und nicht die Putzfrau.

Abgesehen davon ist die Schlüsselpraxis ja ausgesprochen ungeeignet. Wie kommen die anderen zur Arbeitsstätte, wenn Du so krank bist, den Schlüssel nicht mehr übergeben zu können?

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Mrkrebs
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Entweder ich bringe ihn vorbei oder lasse ihn vorbei bringen. Im notfall wäre ein anderer Mitarbeiter gekommen und hätte aufgemacht. Ich fange zwei stunden früher an als der mitarbeiter der den zweit schlüssel hat

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.294 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.742 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen