Kündigung + keine Zielvereinbarung für 2007

10. Juli 2007 Thema abonnieren
 Von 
Trademarketer
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Kündigung + keine Zielvereinbarung für 2007

Hallo zusammen,

folgender Fall: bin lt. Vertrag "leitender Angestellter" bzw. Prokurist einer gmbH und habe beschlossen, meinen Arbeitsvertrag zum 31.1.08 zu kündigen (6-Monats-Frist). Bestandteil der Vergütung ist eine jedes Jahr aufs Neue abzuschließende Zielvereinbarung (5stelliger Gesamtbetrag). Bin Q3/2006 in die Firma eingestiegen und für 2006 hat man mir ohne eine Vereinbarung die anteilige Gesamtsumme gezahlt ("Versehen des Arbeitgebers"). Nachdem ich vor 2 Tagen schriftlich gekündigt habe, hat mein AG es jedoch auf einmal sehr eilig, die Zielvereinbarung für 2007 doch noch zu erstellen. Ich gehe daher davon aus, dass man mir in die Zielvereinbarung Ziele vorgibt, die ich nie erreichen kann und man sich somit vor der Zahlung drücken kann.

Frage:
- muss ich die Zielvereinbarung im Juli für 2007 nach erfolgter Kündigung unterschreiben? Das halbe Jahr ist bereits vorbei...
- welche Folgen könnten eintreten, wenn ich mich weigere zu unterschreiben (z. B. falls mir die Ziele utopisch erscheinen würden)?
- muss ich was bei einer eventuellen Freistellung beachten (habe mal was von Krankenkassen-Fortzahlung gefährdet gehört?!)? Wie ist die Zielerreichung im o.g. Fall dann zu bewerten?

Für eine Information bin ich allen hier sehr dankbar!

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 1992x hilfreich)

... es heißt zielvereinbarung , nicht -vorgabe, nicht -diktat. du solltest also ein wort mitzureden haben, denke ich.

wenn man dir also utopische ziele vorschreiben möchte, dann könntest du das doch aus den zielvereinbarungen der vergangenheit belegen, oder?

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 240.445 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.373 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen