Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
611.039
Registrierte
Nutzer

Kündigung Probezeit 4 Wochen frist

8.11.2018 Thema abonnieren
 Von 
Wunschzettel
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 0x hilfreich)
Kündigung Probezeit 4 Wochen frist

Hallo,

was wäre denn, wenn Arbeitnehmer A zwei Tage in der neuen Arbeit arbeitet , den Arbeitsvertrag noch nicht abgegeben hat und dann doch in ein anderes Arbeitsverhältnis wechseln möchte. Die Frist im Vertrag, der wie gesagt weder unterschrieben noch schon abgegeben wurde, würde mehr als 2 Woche betragen. Gilt für die Kündigung dann die normale Frist oder die im Vertrag?
Und wie würde es wegen der Versicherung aussehen, ist der Arbeitnehmer dennoch für diese Tage versichert ohne Arbeitsvertrag?

Bin gespannt auf eure Antworten!

Viele Grüße

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Kernell
Status:
Praktikant
(623 Beiträge, 111x hilfreich)

Wenn der Arbeitsvertrag nicht unterschrieben wurde, liegt allerhöchstens ein mündlicher Arbeitsvertrag vor. Ein solcher läßt sich allerdings erfahrungsgemäß nur schwer beweisen, insbesondere was den möglichen Inhalt zu Kündigungsfristen angeht.

Signatur:

Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar, ich bin nur Laie in diesen Dingen.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
blaubär+
Status:
Wissender
(14540 Beiträge, 5632x hilfreich)

Nö, das sehe ich anders: es gibt mehr oder etwas anderes als den mündlichen AV, nämlich die schriftliche Fassung, die AN in Händen, aber bloß nicht abgegeben oder gar zurückgehalten hat. Offenbar ist im Vertrag eine Probezeit mit vierzehntägiger Kündigungsfrist vorgesehen.
In dem Fall hat er die Arbeit aufgenommen in Kenntnis der Bedingungen, die der AV hätte dokumentieren sollen. Somit gelten m.E. dann auch die Bedingungen des AV. Anders gesagt: AN wird sich keinen Vorteil verschaffen, indem er den AV einfach nicht abgibt. Eine solche Sache ist übrigens schon Mal entschieden worden - da ging es um einen befristeten AV, der rechtzeitig ausgehändigt, aber noch nicht unterschrieben worden war.

-- Editiert von blaubär+ am 08.11.2018 17:07

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
fb367463-2
Status:
Schlichter
(7427 Beiträge, 3056x hilfreich)

Zitat (von blaubär+):
Offenbar ist im Vertrag eine Probezeit mit vierzehntägiger Kündigungsfrist vorgesehen.


Anscheinend ist die Frist vier Wochen ;)

Aber ich stimme Ihnen zu!

Signatur:

"Valar Morghulis"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 230.437 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.906 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen