Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
611.921
Registrierte
Nutzer

Kündigung: Urlaubsgeld und Resturlaub

26. Juli 2012 Thema abonnieren
 Von 
3than
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Kündigung: Urlaubsgeld und Resturlaub

Hallo,

Vor ca. einer Woche, habe ich mein Angestelltenverhältnis bei meinem Arbeitgeber gekündigt. In Zuge dessen werde ich zum 01.11.2012 aus dem Unternehmen ausscheiden.
Nun haben wir unsere Gehaltsabrechnung erhalten, aus denen ersichtlich wird, dass sämtlichen Angestellten ein Urlaubsgeld gezahlt wurde - außer mir.

Daher die Frage: Hätte ich ebenfalls einen Anspruch auf Urlaubsgeld?

Des weiteren habe ich im Internet gelesen, dass sollte man erst nach dem 30.06. ein Unternehmen verlassen, man vollen Urlaubsanspruch hätte. Ist dies so korrekt?

Besten Dank schon mal!

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
working slave
Status:
Schüler
(225 Beiträge, 59x hilfreich)

bezüglich des Urlaubsgeldes muß man schauen, was genau vereinbart ist,
es könnte z.b. eine Stichtagsregelung geben, die auf ein bis zu diesem Zeitpunkt ungekündigtes Arbeitsverhältnis abzielt oder ähnliches........

der volle Urlaubsanspruch wird fällig, wenn man nach erfüllter Wartezeit im 2. Kalenderhalbjahr ausscheidet

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 230.950 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
95.103 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen