Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.697
Registrierte
Nutzer

Kündigung - Welche Rechte habe ich?

1. Dezember 2006 Thema abonnieren
 Von 
Rose8
Status:
Frischling
(28 Beiträge, 1x hilfreich)
Kündigung - Welche Rechte habe ich?

hallo,

folgende situation:

ein einzelhandelskaufmann schließt geschäft zum 31.12.06.
entläßt mit einem satz, seinen einzigen angestellten, obwohl er noch 16 tage urlaub hat, darf er diesen nicht nehmen, weil kein geld für urlaubsgeld da ist, muß er bis zum schluß arbeiten.
es werden keine kündigungsfristen eingehalten.
welche rechte kann der gekündigte angestellte einfordern?und wo müßte er zur beratung hingehen?

danke für alle antworten

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
sven_d
Status:
Schüler
(241 Beiträge, 38x hilfreich)

seit wann arbeitet denn der Angestellte schon dort?

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Eidechse
Status:
Senior-Partner
(6989 Beiträge, 3901x hilfreich)

Erfolgte die Kündigung schriftlich? Wenn nicht, dann ist sie unwirksam. Auch wenn der AG seinen Geschäftsbetrieb einstellt, müssen die Kündigungsfristen eingehalten werden. Wie lang die Kündigungsfristen sind, ergibt sich aus dem Arbeitsvertrag, einem Tarifvertrag, soweit er Anwendung findet, oder aus § 622 BGB .

Urlaub muss gewährt werden. Dass kein Urlaubsgeld gezahlt werden kann, ist davon unabhängig.

Im Hinblick auf die Beratung kann man sich entweder an einen RA wenden oder an die Gewerkschaft, wenn man Mitglied ist. Ich würde auf jeden Fall zu einer Klage vorm Arbeitsgericht raten.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 1992x hilfreich)

.. wenn kein geld für das urlaubsgeld da ist, dürfte noch weniger geld da sein, die urlaubsansprüche des AN abzugelten, schätze ich.

deswegen ist es ein wenig dumm vom AG, den urlaub zu verweigern.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.942 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.600 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen