Kündigung am ersten Arbeitstag

1. Juli 2006 Thema abonnieren
 Von 
konradde
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 2x hilfreich)
Kündigung am ersten Arbeitstag

Hallo,

jetzt habe ich wirklich ein Problem. Am Montag fange ich neu bei einer Firma an. Allerdings habe ich heute von einer anderen Firma ein Vertrag bekommen das ich gerne annehmen möchte. Kann ich direkt am Montag bei der einen Firma kündigen obwohl es mein erster Arbeitstag wäre? Und mit welchen konsequenzen müsste ich rechnen? Im Vertrag ist eine Kündigungszeit von 2 Wochen vereinbart. Da der neue Job erst 1 1/2 Monate später anfängt wäre es kein Problem für mich wenn die darauf bestehen würden die zwei Wochen zu kommen, mir wäre nur lieber ich gebe gleich Bescheid statt abzuwarten und nach ein paar Tagen erst zu kündigen, auch wenn ich in der Zeit eventuell nichts verdiene. Falls der AG mich freistellt, muss ich mir das schriftlich geben lassen?

Danke!
Konrad

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
venotis
Status:
Unparteiischer
(9555 Beiträge, 2327x hilfreich)

Klar kannst du am Montag schon kündigen. Aber die Kündigungsfrist wirst du schon abarbeiten müssen, wen der AG darauf besteht. Warum sollte er dir frei geben?
Wenn, dann akzeptiert er höchstens, dass du gar nicht erst anfängst, aber müssen muss er das nicht.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
konradde
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 2x hilfreich)

Danke für die Antwort. Nur noch eine Frage, falls der AG mich freistellt, muss ich mir das schriftlich geben lassen?

Konrad

2x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
konradde
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 2x hilfreich)

Hallo nochmal,
ich setze gerade ein Kündigungsschreiben auf. Welches Datum muss ich nennen bei einer Kündigungsfrist von 2 Wochen? Ich werde das Schreiben gleich am Montag den 03.07 beim AG abgeben, muss ich fristgerecht zum 16.07 (Sonntag) oder 17.07 kündigen? Oder ein ganz anderes Datum?
Danke&Gruß
Konrad

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
venotis
Status:
Unparteiischer
(9555 Beiträge, 2327x hilfreich)

Falls er dich freistellt (aber warum sollte er das bezahlt tun?), dann wäre was schriftliches natürlich besser, aber ein "muss" dir das schriftlich zu geben (im Sinne einer Verpflichtung) gibts auch hier nicht für den AG.
Die Kündigungsfrist beginnt am Tag nach der Abgabe zu laufen, also wäre das bei Abgabe am 03.07. der 17.07. an dem das Arbeitsverhältnis endet. (<- Ohne Garantie! Bitte selber nachrechnen!)

-- Editiert von venotis am 01.07.2006 21:08:35

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.065 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.224 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen