Kündigung befristeter Vertrag vorzeitig

22. Februar 2024 Thema abonnieren
 Von 
RWY24
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Kündigung befristeter Vertrag vorzeitig

Hallo,

ich habe am 01.08.21 eine 2,5-jährige Ausbildung im Öffentlichen Dienst begonnen. Anschließend würde ich zum 26.01.24 für ein Jahr befristet übernommen.
Jetzt hätte ich die Möglichkeit zum 01.09.24 einen neuen tollen Job in einem anderen Betrieb zu beginnen.
Allerdings komme ich aus dem jetzigen Verhältnis nicht so einfach raus. Laut TVöD beträgt die Kündigungsfrist bei 3 Jahre Betriebszugehörigkeit (welche ich ja durch Anrechnung der Ausbildung dann habe) 4 Monate zum Ende eines Quartals. Das ist ziemlich schlecht, da ich dann nun zügig kündigen musste und dann zwei Monate ohne Job da stehe.

Gibt es abgesehen von einem Aufhebungsvertrag (der ja nunmal freiwillig ist) eine andere Möglichkeit frühzeitig aus dem Arbeitsverhältnis rauszukommen?

Danke!

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär+
Status:
Weiser
(17445 Beiträge, 6493x hilfreich)
0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
RWY24
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo!
Danke für die Antwort.
Wird die Ausbildung denn dann mit einberechnet?

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
blaubär+
Status:
Weiser
(17445 Beiträge, 6493x hilfreich)

M.E. nein - der Spezialfall 'befr. AV' und die entsprechenden Bestimmungen zur Kündigung gehen vor.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 268.044 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
108.309 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen