Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
616.864
Registrierte
Nutzer

Kündigung durch Arbeitgeber, nach Anfrage der Kündigungsfrist

12. August 2022 Thema abonnieren
 Von 
Andre70
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)
Kündigung durch Arbeitgeber, nach Anfrage der Kündigungsfrist

Hallo zusammen,
meine Tochter arbeiter in einem Pflegeheim auf Teilzeit. Sie hat dort einen für mich sehr eigenwilligen Arbeitsvertrag. Sie bekommt dort alle paar Monate eine Änderung ihrer wöchtlichen Arbeitsstunden. Mal soll sie 13,5 Stunden pro Woche arbeiten, dann bekommt sie eine Änderung, dass sie 19 Stunden arbeiten soll. So geht das seit 6 Jahren. Da hat sie keine Lust mehr drauf gehabt und bei Ihrer Chefin angefragt, wie lange die Kündigungsfrist ist. Ihre Chefin hat ihr dann schriftlich mitgeteilt, dass die Kündigungsfrist 3 Monate beträgt, wenn meine Tochter kündigt, weil sie länger als 5 Jahre dort arbeitet. Meines Wissens beträgt die Kündigungsfrist für Arbeitnehmer aber doch immer 4 Wochen, oder liege ich da falsch.

Nun hat meine Tochter die Kündigung bekommen, mit genau diesen 3 Monaten Kündigungsfrist. Die Begründung der Chefin ist, dass sie so mehr Zeit hat, einen Ersatz für meine Tochter zu bekommen. Als Begründung wurde die Absicht angegeben, dass meine Tochter kündigen wollte. Das kann doch nicht rechtens sein, oder?

Schon jetzt besten Dank für eure Antworten.

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Anami
Status:
Unbeschreiblich
(25124 Beiträge, 4783x hilfreich)

Zitat (von Andre70):
Da hat sie keine Lust mehr drauf gehabt und bei Ihrer Chefin angefragt, wie lange die Kündigungsfrist ist.
Da hat die Chefin die Frage so verstanden, dass deine Tochter kündigen will.
Steht diese Begründung in der Kündigung ?

Zitat (von Andre70):
Meines Wissens beträgt die Kündigungsfrist für Arbeitnehmer aber doch immer 4 Wochen, oder liege ich da falsch.
Da liegst du falsch. Das ist nicht immer so.

Zitat (von Andre70):
Sie hat dort einen für mich sehr eigenwilligen Arbeitsvertrag.
Was steht denn in dem Arbeitsvertrag zu den Wochenstunden und der Verteilung/Änderung? Und was steht zu Kündigung?

Zitat (von Andre70):
Das kann doch nicht rechtens sein, oder?
Was steht ---wörtlich-- in der Kündigung?

Signatur:

ist nur meine Meinung.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(43555 Beiträge, 15519x hilfreich)

Wieviele Beschäftigte hat das Pflegeheim?

Auf der anderen Seite werden Pflegekräfte überall dringend gesucht, so dass es kein Problem sein dürfte, eine neue Stelle zu finden.

Mit einer Kündigungsschutzklage kann man aber ggf. noch eine Abfindung rausholen.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
blaubär+
Status:
Wissender
(14806 Beiträge, 5718x hilfreich)

Zitat (von Andre70):
Sie hat dort einen für mich sehr eigenwilligen Arbeitsvertrag.

Es wäre hilfreich, den AV zu studieren und hier die Fakten zu präsentieren. Dieses allgemeine Lamento erlaubt keine präzise Auskunft.
Was steht im AV zur Kündigungsfrist?
Und wie kann es sein, dass die Tochter alle paar Monate eine einseitige Vertragsänderung einfach hingenommen hat?
Hat die Tochter vor, gegen die Kündigung zu klagen?

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 234.654 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.499 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen