Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.063
Registrierte
Nutzer

Kündigung erhalten und kein Gehalt

12. Juli 2022 Thema abonnieren
 Von 
willywonka8000
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)
Kündigung erhalten und kein Gehalt

Hallo zusammen,

ich habe am 20.06. eine Kündigung zum 06.07. von meinem Arbeitgeber bekommen. Für den Juni (und Juli) habe ich immer noch kein Gehalt erhalten. Der Arbeitgeber sagt, dass eine Endabrechnung erstellt wird (da ich Schlüssel etc. ordnungsgemäß abgeben muss). Das habe ich jetzt alles getan und habe immer noch kein Geld erhalten. Dazu frage ich mich auch, darf der Arbeitgeber das Gehalt aus dem Juni einbehalten, wenn er doch auch das aus dem Juli einbehalten kann, um notfalls eine Kaution abziehen zu können.

Ich gerate gerade in große Geldnot und mein Arbeitgeber ignoriert meine Kontaktversuche.

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(35352 Beiträge, 13322x hilfreich)

Um was für eine Kaution geht es?

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
willywonka8000
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich hatte einen Schlüssel für das Büro, und hätte ich den nicht abgegeben, müsste ich quasi 300€ zahlen. Das war mit der Kaution gemeint.

Das Gehalt für den Juli hätte bei weitem gereicht, um das als Kaution zu nutzen. Deswegen verstehe ich nicht, warum ich kein Gehalt für den Juni bekommen hab.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(104030 Beiträge, 37585x hilfreich)

A) Arbeitgeber gerichtsfest auffordern, das Gehakt unverzüglich auszuzahlen.
B) direkt Lohnklage beim Gericht.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 234.775 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.535 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen