Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
542.922
Registrierte
Nutzer

Kündigung ohne Abmahnung, aber keine Geltung des Kündigungsschutzgesetzes

 Von 
AxelK
Status:
Philosoph
(12047 Beiträge, 4044x hilfreich)
Kündigung ohne Abmahnung, aber keine Geltung des Kündigungsschutzgesetzes

Hallo zusammen,

kurze Frage: Arbeitnehmer in einem Kleinbetrieb mit 4 Mitarbeitern erhält die fristgerechte Kündigung unter Angabe eines Kündigungsgrundes, der eigentlich zuvor eine Abmahnung erfordert, die es nicht gegeben hat. Allerdings gilt ja aufgrund der Betriebsgröße das Kündigungsschutzgesetz nicht. Ist die Kündigung mit guten Erfolgsaussichten angeifbar oder macht der Arbeitnehmer aufgrund der Nichtgeltung des Kündigungsschutzgesetzes einfach nur ein dummes Gesicht?

Gruß,

Axel

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Kündigung Arbeitnehmer


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
palino
Status:
Beginner
(113 Beiträge, 17x hilfreich)

In 9 von 10 Fällen ist eine Klage nutzlos, da der KGS nicht greift. Einzige Ausnahme wäre, wenn es besondere wirtschaftliche Härte für den AN wäre. Dazu müsste er aber sehr lange im Betrieb sein und aufgrund des Alters usw. quasi keine Chancen mehr auf den Arbeitsmarkt haben. Da könnte man vielleicht noch was machen, aber im Normalfall halt nicht.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Stofferl
Status:
Schüler
(319 Beiträge, 78x hilfreich)

Zitat:
Die Wirksamkeit einer Kündigung aus Gründen in dem Verhalten des Arbeitnehmers setzt außerhalb des Anwendungsbereichs des Kündigungsschutzgesetzes in der Regel nicht voraus, daß dem Arbeitnehmer zuvor eine vergebliche Abmahnung erteilt wurde.
BAG, Urteil vom 21. 2. 2001 – 2 AZR 579/99 (lexetius.com/2001,1566)

https://lexetius.com/2001,1566

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Ratsuchender@123net
Status:
Student
(2221 Beiträge, 403x hilfreich)

Eine Kündigung außerhalb des Kündigungsschutzgesetzes wäre bei nachstehenden Sachverhalten unwirksam:

- Sittenwidrigkeit
- Maßregelungsverbot
- Treuwidrigkeit
- Verstoß gegen Diskriminierungsverbote.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
AxelK
Status:
Philosoph
(12047 Beiträge, 4044x hilfreich)

Waren leider alles nicht die Antworten, die ich lesen wollte, hab's allerdings genau so auch angenommen. Danke.

Gruß,

Axel

Signatur:Ausführliche Infos zu ALG II finden Sie auf meiner Website: http://www.axelkrueger.info
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
palino
Status:
Beginner
(113 Beiträge, 17x hilfreich)

Was man lesen will und wie die Realität aussieht sind halt oft zwei paar Schuhe.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 189.574 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
79.870 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.