Kündigung während Krankheit (Zeitarbeit)

3. Juli 2007 Thema abonnieren
 Von 
pETERp3
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Kündigung während Krankheit (Zeitarbeit)

Einen guten Abend ersteinmal.

Ich habe folgende Fragen/Probleme.
Ich bin seit Oktober letzten Jahres bei einer Zeitarbeitsfirma beschäftigt und habe eine befristeten Vertrag bis November 2007. Seit einer Woche bin ich krank, Atest und Abmeldung wurde fristgerecht eingereicht. Nach meiner heutigen erneuten Untersuchung beim Arzt stellte sich heraus, das ich eine weitere Woche arbeitsunfähig sein würde. Als ich dies der Zeitarbeitsfirma mitteilte, sagte mir diese, das der Kunde, bei dem ich über die ZAF arbeitete, mich nicht mehr haben wolle und ich von Seiten der ZAF in den nächsten Tagen mit meiner Kündigung zu rechnen habe, bzw. diese schon auf dem Postweg sei.
Außerdem teilte man mir mit, das ich einen Kündigungsschutz über 4 Wochen hätte. Dazu kommen noch 11 Tage Urlaub.
Das übliche Überstundenkonto ist ebenfalls voll.

Meine Frage ist nun, ob es möglich ist, mich so einfach zu kündigen?

Was passiert mit meinen Urlaubstagen? Muss ich die während der vier Wochen nehmen ?

Ist es rechtens, mich während eines Zeitraums, für den ein Atest vorliegt, zu kündigen?

Habe ich irgendeinen Anspruch auf Entschädigung/andere Beschäfigung?

Erstmal vielen Dank im VOrraus, ich hoffe man kann es lesen und verstehen;).

Owei, das ist ja persönlich, bitte denkt euch für jedes ICH ein "Herr Mustermann"
MfG

pETERp

-- Editiert von peterp3 am 03.07.2007 23:02:43

-- Editiert von peterp3 am 03.07.2007 23:10:38

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
venotis
Status:
Unparteiischer
(9555 Beiträge, 2326x hilfreich)

Hallo, eine Kündigung während Krankheit ist grundsätzlich möglich. Krankheit ist kein Kündigungsschutzgrund.
Ob sich eine Kündigungsschutzklage lohnt, kann ich nicht beurteilen. Die Firma wird damit argumentieren, dass sie ja keinen Einsatz mehr für dich hat, ob sie damit durchkommt ... :???:

MfG

13x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.212 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
106.901 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen