Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.176
Registrierte
Nutzer

Kündigung wem zustellen?

25. Juli 2022 Thema abonnieren
 Von 
Nicole5190
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Kündigung wem zustellen?

Hallo,

ich habe morgen ein Vorstellungsgespräch und wenn ich den Job bekomme, möchte ich meine jetzige Stelle zum 31.08.22 kündigen. Das heißt, meine Kündigung muss spätestens am Freitag bei meinem Arbeitgeber vorliegen. Nun das Problem: die Personalerin hat Corona, der Betriebsleiter auch und der Geschäftsführer ist nur immer Montags oder Dienstags im Haus.
Es gibt also niemanden, dem ich die Kündigung dann geben kann. Es reicht wahrscheinlich nicht, sie der Personalerin auf den Schreibtisch zu legen und parallel das abfotografierte Schreiben ihr per WhatsApp zu schicken, oder?

Sie per Post zu schicken ist auch keine Option, da das Schreiben dann ja auch nicht bis Freitag zugestellt wird. Es zählt hierbei ja nicht das Datum, an dem es aufgegeben wird, sondern wanns beim Empfänger eingetroffen ist.

Was würden Sie mir raten?

Danke Schon mal!

Nicole

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
kalledelhaie
Status:
Lehrling
(1169 Beiträge, 186x hilfreich)

Zur Einhaltung von Fristen gilt es nur sicherzustellen, dass die Kündigung rechtzeitig in den sogenannten Machtbereich des Empfängers gelangt.
Ob und wann das Schreiben dann tatsächlich gelesen wird soll nicht ihr Problem sein.

Möglichkeiten gibt es derer viele.

Ich persönlich würde es, wenn es die Umstände zulassen, einfach dem für die Post zuständigen überreichen und bitten mir auf meiner Kopie einen Eingangsstempel zu machen. Alternativen ist bspw das einwerfen unter Zeugen oder ein Einwurfeinschreiben oder oder

Signatur:

Die von mir vertretenen Meinungen sind rein private Einschätzungen und ersetzen keine professionelle

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Nicole5190
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Und angenommen ich lasse diese Frist jetzt verstreichen, zu welchem Datum kann ich dann kündigen? Zum 15.9. oder 30.9.?

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Nicole5190
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich habe mal die Kündigungsfrist mit nem Rechner berechnen lassen.
Dieser sagt, dass meine Kündigung nicht wie gedacht Ende Juli sondern spätestens am 3.8. eingegangen sein soll!
Der Rechner geht hierbei von einer Wochen- und nicht von einer Monatsfrist aus.
Aber woher weiß ich überhaupt , ob die Wochenfrist oder die Monatsfrist in meinem Fall anzuwenden ist?

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
hiphappy
Status:
Junior-Partner
(5231 Beiträge, 2410x hilfreich)

Das findet sich in deinem Arbeitsvertrag

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Nicole5190
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Eben nicht. Hab gerade nochmal nachgeschaut. Steht absolut nichts zum Thema Kündigung drin!

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Flo Ryan
Status:
Schlichter
(7486 Beiträge, 5033x hilfreich)

Wenn da wirklich nichts drinsteht, dann sind es vier Wochen (und das ist kein Monat) zum 15. des Monats oder Monatsende.

Signatur:

Wo lagert die Post eigentlich die ganzen Briefe, die angeblich nie zugestellt worden sind?

1x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
dummfragerin
Status:
Praktikant
(601 Beiträge, 299x hilfreich)

Kommt ein Tarifvertrag zur Anwendung?

Und wer sagt überhaupt, dass du so schnell eine Zusage (und dazu den Arbeitsvertrag) für den neuen Job bekommen würdest? Oft dauert es erfahrungsgemäß länger, ggf. ein zweites Gespräch, Anhörung des Betriebsrats,...

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Nicole5190
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Weil der potenzielle neue Arbeitgeber gefragt hat wann ich theoretisch anfangen könnte bei ihm zu arbeiten!

Natürlich kein Tarifvertrag, sonst hätte ich diese Frage nicht gestellt.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 234.883 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.582 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen