Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.063
Registrierte
Nutzer

Kündigungsfrist Lohn&Urlaub

24. Juli 2022 Thema abonnieren
 Von 
Fregger
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Kündigungsfrist Lohn&Urlaub

Hallo,

Ich habe ein paar Fragen zu Kündigung und Gehalt während derKündigungsfrist.

Ich werde zum Ende diesem Monat kündigen. Ich bin seit 1 Jahr bei der Firma angestellt. Ich habe eine Kündigungsfrist von 4 Wochen. Ich erhalte meinen Lohn zum Mitte des Monats. Ich habe noch ca. 22 Urlaubsttage für diese Jahr frei. Ich hoffe es sind genügend Eckdaten um meinen Fragen zu beantworten.

Erhalten Ich zu Mitte August mein vollen Lohn oder nur einen Teil oder sogar mehr?
Darf ich während meine Kündigungsfrist Urlaub nehmen oder werden ein Teil oder alle Urlaubstage ausbezahlt?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Catslove
Status:
Praktikant
(600 Beiträge, 64x hilfreich)

Zitat (von Fregger):
Erhalten Ich zu Mitte August mein vollen Lohn oder nur einen Teil oder sogar mehr?


Woher sollen wir das wissen? Das musst du wohl deinen Arbeitgeber bzw. dessen Lohnbüro fragen, wobei du wahrscheinlich deinen normalen Lohn bekommen wirst und dann am 15.09 den Rest oder schon Ende August.

Zitat (von Fregger):
Darf ich während meine Kündigungsfrist Urlaub nehmen oder werden ein Teil oder alle Urlaubstage ausbezahlt?


Auch das musst du mit deinem AG besprechen, allerdings wäre es denkbar im August die 22 Tage Urlaub zu nehmen oder es kann deinem AG lieber sein den Urlaub auszuzahlen, wenn er noch deine Arbeitskraft benötigt

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
blaubär+
Status:
Wissender
(14818 Beiträge, 5718x hilfreich)

Zitat (von Fregger):
Ich werde zum Ende diesem Monat kündigen.

Zum Ende dieses Monats zu kündigen geht nicht mehr, nicht mit der Frist von (mindestens) 4 Wochen. Du meinst wahrscheinlich, dass du noch in diesem Monat/kommende Woche zum Ende des kommenden Monats (August) kündigen willst. Das ist möglich, passt aber nicht recht zur 4-Wochen-Frist. 4 Wochen sind nicht 1 Monat.
Wenn du zum 31. August kündigen willst, kannst du noch am 2. August die Kündigung übergeben und hast die Frist gewahrt.
Im August wirst du doch wohl den Juli-Lohn bekommen und den August-Lohn dann Mitte September.
Urlaub ist zu beantragen wie sonst auch; er kann gewährt oder auch abgelehnt werden wie sonst auch, wenn konkurrierende U-Wünsche entgegen stehen oder wichtige Belange des Betriebes. Urlaub, der nicht gewährt werden kann, wird ausbezahlt.

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Fregger
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von blaubär+):
Zum Ende dieses Monats zu kündigen geht nicht mehr, nicht mit der Frist von (mindestens) 4 Wochen. Du meinst wahrscheinlich, dass du noch in diesem Monat/kommende Woche zum Ende des kommenden Monats (August) kündigen willst. Das ist möglich, passt aber nicht recht zur 4-Wochen-Frist. 4 Wochen sind nicht 1 Monat.
Wenn du zum 31. August kündigen willst, kannst du noch am 2. August die Kündigung übergeben und hast die Frist gewahrt.
Im August wirst du doch wohl den Juli-Lohn bekommen und den August-Lohn dann Mitte September.


Mehr Eckdaten, bzw genauere Angaben würde das antworten erleichtern. Ja, ich möchte zum spätestens 31.Juli meine kündigen einreichen. Das bedeutet, wenn ich es korrekt verstanden habe. Muss ich bis ende August 31.08.2022 bei der aktuelle Firma arbeiten/urlaub.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
blaubär+
Status:
Wissender
(14818 Beiträge, 5718x hilfreich)

... das passt.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 234.778 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.535 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen