Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
578.839
Registrierte
Nutzer

Kündigungsfrist: Umgehen / Aufheben

 Von 
Avocado123123
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Kündigungsfrist: Umgehen / Aufheben

Guten Abend zusammen,

bzgl. der Kündigung des Arbeitsvertrags bei einer Kindertagesstätte wurde im Arbeitsvertrag eine Kündigungsfrist von 1 Monat jeweils zum Ende eines Kalendermonats definiert.

Der Arbeitnehmer bekommt nun am 05.02.2016 ein Angebot eines anderen Arbeitgebers mit Beginn 15.03.2016.

Frage: kann der Arbeitnehmer durch heutiges Kündigen bei seinem alten Arbeitgeber zum 15.03.2016 den Job beim neuen Arbeitgeber beginnen?

Die Frage kommt deshalb auf, da der alte Arbeitnehmer auf die vertraglich definierte Frist beharrt und einen Wechsel erst ab dem 01.04.2016 zulässt. Inwiefern diese rechtsgültig ist, kann ich nicht beurteilen - vielleicht ja jemand aus diesem Forum!

Ein Aufhebungsvertrag kommt aus AG-Sicht nicht infrage.

Vielen Dank im Voraus!
Avocado

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Frage Job Arbeitgeber Arbeitnehmer


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(39652 Beiträge, 14236x hilfreich)

Zitat:
Frage: kann der Arbeitnehmer durch heutiges Kündigen bei seinem alten Arbeitgeber zum 15.03.2016 den Job beim neuen Arbeitgeber beginnen?

Nein, der AN kann frühestens zum 31.03. kündigen und den neuen Job erst zum 01.04. antreten.

4x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 209.853 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
87.444 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen