Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.383
Registrierte
Nutzer

Kündigungsfrist nach BGB §622

17. Juli 2018 Thema abonnieren
 Von 
Albireo20
Status:
Frischling
(26 Beiträge, 0x hilfreich)
Kündigungsfrist nach BGB §622

Hallo,

Ich habe zum 1.11. einen neuen Job angenommen, nun steht die Frage der Kündigung im Raum bzw. Kündigungsfrist und wann ich es meinem Chef sage.

Ich bin jetzt im August 3 Jahre beim Unternehmen, zählen da jetzt 4 Wochen oder 2 Monate Kündigungsfrist laut BGB §622? Ich bin da mit der Formulierung gerade etwas unsicher muss ich gestehen

Wenn es 2 Monate sind, bis wann müsste ich dann ordentlich Kündigen wenn ich zum 31.10. aufhören will? Reicht da der 31.08.?

Nun natürlich die Frage der Fragen, sag ich es meinem Chef jetzt schon und bereite ihn drauf vor das ich zum 31.10. weg bin oder warte ich bis zum maximal letzten Zeitpunkt um einer vorzeitigen Kündigung durch den AG zu entgehen.

Ich habe noch einen längeren Urlaub für September/Oktober geplant (der such schon zu Teilen bezahlt ist) und bin da natürlich unsicher ob der AG das nicht zum Anlass nehmen könnte mir doch schon vorzeitig zu kündigen wenn ich jetzt schon was sage, ich schätze meinen Chef zwar nicht so ein aber man weiß ja nie

Ihr würdet mir sehr helfen wenn ihr mir hier etwas klarheit bei der Kündigungsfrist etc. Bringen könntet.

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12307.10.2018 16:16:46
Status:
Schüler
(262 Beiträge, 86x hilfreich)

Entscheidend ist, was in deinem Arbeitsvertrag zu den Kündigungsfristen steht. Das musst du uns Mal bekannt geben.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
blaubär+
Status:
Wissender
(14820 Beiträge, 5723x hilfreich)

Wegen des Urlaubs musst du dir keine Sorgen machen: einmal bewilligter Urlaub kann nicht - oder kaum - widerrufen werden.
Hinsichtlich deiner K-Frist kommt es darauf an, ob die Kündigung wirklich pur nach $ 622 geregelt ist - dann wären 4 Wochen zum 15 oder zum Monatsende korrekt -, oder ob es in deinem AV nicht doch heißt: Verlängerungen der K-Frist für den AG gelten ebenso für den AN.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Albireo20
Status:
Frischling
(26 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von blaubär+):
Wegen des Urlaubs musst du dir keine Sorgen machen: einmal bewilligter Urlaub kann nicht - oder kaum - widerrufen werden.
Hinsichtlich deiner K-Frist kommt es darauf an, ob die Kündigung wirklich pur nach $ 622 geregelt ist - dann wären 4 Wochen zum 15 oder zum Monatsende korrekt -, oder ob es in deinem AV nicht doch heißt: Verlängerungen der K-Frist für den AG gelten ebenso für den AN.


Also im Vertrag steht das das der Vertrag von beiden Vertragsparteien nach den Gesetzlichen Vorschriften BGB 622 gekündigt werden kann. Und wenn sich die Frist für den AG zwingend verlängert, gilt das auch für mich.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 235.037 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.634 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen