Kündigungsfrist / urlaub

1. Juni 2011 Thema abonnieren
 Von 
Schnupeline
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Kündigungsfrist / urlaub

Hallo zusammen,
wir waren bei unserem alten AG nicht ganz fair. Wir haben ohne kündigungsfrist gekündigt, bekommen vom neuen AG den kompletten Jahresurlaub (weiß der alte AG) und wollen aber den Anteil von 01-03 noch ausbezahlt bekommen.
Geht das?

-----------------
""

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär+
Status:
Weiser
(17566 Beiträge, 6539x hilfreich)

nein, das geht nicht: ihr bekommt den vollen urlaub und wollt gleichwohl noch ausgleich. möglich - aber wozu soll es gut sein - wäre, dass ihr den urlaub ausbezahlt bekommt und die u-tage entsprechend gekürzt werden.
mich wundert ja, dass und wenn euer alter AG die fristlose kündigung überhaupt akzeptiert hat.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
nachtmieze
Status:
Praktikant
(879 Beiträge, 276x hilfreich)

Sagen Sie mal ...
erwarten Sie hier im Forum Tipps, wie man den Arbeitgeber "betrügen" kann?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
kriegsrat
Status:
Praktikant
(540 Beiträge, 175x hilfreich)


doppelt abkassieren funktioniert nicht

http://bundesrecht.juris.de/burlg/__6.html



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 269.945 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.085 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen