Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
608.774
Registrierte
Nutzer

Kündigungsfristen Arbeitnehmer

27.7.2010 Thema abonnieren
 Von 
Jung vom Land
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Kündigungsfristen Arbeitnehmer


Bin mehr als 10 Jahre im Unternehmen und möchte mich schnellstmöglich verändern (nat. mit konkretem Jobangebot).
Im Vertrag steht eine 6wöchige Kündigungsfrist zum Quartalsende.

Leider hab ich noch einen Passus im Arbeitsvertrag der wie folgt lautet:
'Gesetzlich längere Kündigungsfristen gelten auch für den Angestellten...'

Was ist jetzt bindend?
4 Wochen nach §622 BGB unabhängig der Unternehmenszugehörigkeit,
6 Wochen zum Quartalsende oder
3 Monate da entsprechend lange im Unternehmen?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
MitEtwasErfahrung
Status:
Lehrling
(1838 Beiträge, 484x hilfreich)

Es gilt gemäß §622 Absatz 2 Punkt 4 eine Kündigungsfrist von vier Monate zum Ende eines Kalendermonats. Das bedeutet, wenn Sie heute kündigen, sind Sie erst Ende November draußen.

Wenn Sie eine kürzere Frist wollen, müssen Sie sich einvernehmlich mit Ihrem AG einigen.


-----------------
"Nur meine Meinung, keine Rechtsberatung! "

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
brainpower
Status:
Schüler
(213 Beiträge, 41x hilfreich)

§ 622 Absatz 2 gilt bei Kündigung durch den Arbeitgeber.

Wenn Sie als Angestellter kündigen, gilt nach Absatz 1 eine Kündigungsfrist von 4 Wochen zum 15. oder zum Monatsende.

Falls es einen gültigen Tarifvertrag mit einer abweichenden Regelung geben sollte, dann gelten diese.

b

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
MitEtwasErfahrung
Status:
Lehrling
(1838 Beiträge, 484x hilfreich)

quote:
Wenn Sie als Angestellter kündigen, gilt nach Absatz 1 eine Kündigungsfrist von 4 Wochen zum 15. oder zum Monatsende.


Dies sehe ich anders, da im Vertrag festgelegt ist, dass gesetzlich längere Kündigungsfristen auch für den Angestellten gelten, gelten hier 4 Monate Kündigungsfrist zum Monatsende auch für den AN.

Eine solche Klausel hält i.A. der gerichtlichen Prüfung stand.


-----------------
"Nur meine Meinung, keine Rechtsberatung! "

-- Editiert am 27.07.2010 22:54

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 229.084 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.427 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen