Kurzarbeitergeld und Minusstunden

17. Juni 2021 Thema abonnieren
 Von 
Hilfesuchender2222
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Kurzarbeitergeld und Minusstunden

Hallo liebes Forum,

folgendes Problem. Ein AG hat ab 2019 bis 2020 Kurzarbeitergeld angemeldet (50%), das Problem war jedoch, AN war größtenteils zu 100% zuhause.
Somit haben sich eine Menge Minusstunden angesammelt. Jetzt AN in folgender Situation, sie haben einen Aufhebungsvertrag unterzeichnet.
Nun meinte der AG das AN noch einige Minusstunden vorzuweisen habe, die er in seiner letzten Lohnabrechnung verrechnen will.
Die Frage lautet: Ist AG im Recht?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär+
Status:
Wissender
(15205 Beiträge, 5842x hilfreich)

Das lässt sich mit deinen spartanischen Angaben nicht wirklich beantworten.
Es fehlt schlicht an Kenntnis, was in dem Aufhebungsvertrag vereinbart wurde. Üblicherweise lauten solche Verträge dahingehend, dass mit dem Aufhebungsvertrag sämtliche gegenseitigen Forderungen erledigt sind.
Und hinsichtlich der Minusstunden genau so generell - es wäre hilfreich zu wissen, wieso der AG die 50% AZ nicht eingefordert hat.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 240.744 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.520 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen