Lohn wird nicht gezahlt, Insolvenz

8. Februar 2010 Thema abonnieren
 Von 
danyboy
Status:
Beginner
(130 Beiträge, 31x hilfreich)
Lohn wird nicht gezahlt, Insolvenz

Wollte mal etwas für meine Freundin in erfahrung bringen.

Sie hat mitte letzten Jahres beim Bäcker als Brötchenverkäuferin gearbeitet. Für den ersten Monat wie sie dort gearbeitet hat, hat sie bis heute immer noch nicht ihren Lohn bekommen.
Zum Einstellungsdatum war die Bäckerei in Insolvenz. Bei der Einstellung wurde meine Freundin drüber nicht in Kenntniss gesetzt.
Sie war in diesem Unternehmen auch weiterhin beschäftigt. und hat für die folgemonate einen Lohn bekommen.
Erst nach einigen Monate und nach öfteren Nachfragen wo denn ihr Lohn für den ersten Monat bleibt, wurde ihr gesagt, das es für den entsprechenden Monat keinen Lohn geben wird, weil das Unternehmen zu dem Zeitpunkt insolvent war.
Nach 2 Monaten Vollzeitjob hat sie im selben Betrieb ihre Ausbildung zur Bäckereifachverkäuferin angefangen. Auch ihren monatlichen Lohn hat sie nur teilweise bzw verspätet ausbezahlt bekommen.
Sie musste von morgens 6 Uhr bis abends 18 Uhr also bis Ladenschluss durcharbeiten. Ohne Pausenmöglichkeiten, da sie alleine in der Bäckereifiliale war. Bzw. sie musste eigentlich 5:45 anfangen um bis 6 Uhr alles vorbereitet zu haben für die Öffnung des Ladens und 18:15 konnte sie erst aufhören, da sie ja den Laden noch aufräumen und abschliessen muss. Nur berechnet wurde von 6-18 Uhr. Dafür das sie Azubi war, ist das ja von den Arbeitszeiten her eigentlich auch nicht in ordnung. Und in der Woche hat sie ja auch Schule wegen der Ausbildung, so kam sie deutlich über die 40 Stunden Woche. Und Samstags und Sonntags musste sie auch arbeiten.
Mittlerweile ihr Ausbildungsplatz gekündigt, da sie 4-5 Tage krank war. Ist ja auch kein Wunder, wenn Frau Monatelang soviele Stunden durcharbeiten muss.

Wie ist das rechtlich, das sie für den 1 Monat ihr Geld noch bekommen kann? Ihre Arbeitgeberin sagt, sie braucht ihr das Geld nicht bezahlen weil ihre Bäckerei in insolvenz war und keine neuen Mitarbeiter hätte einstellen dürfen.

Was gibts nun für möglichkeiten?

-----------------
"Ich habe kein Geld, also kann ich niemanden Geld schenken"

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hogwarts
Status:
Schüler
(221 Beiträge, 67x hilfreich)

Ab zum Fachanwalt für Arbeitsrecht. Eine andere Möglichkeit sehe ich hier nicht.

-----------------
"Ja, ich gebe es zu!
Ich habe Trolle gefüttert!
Ja, ich bereue es.
Schuldig im Sinne der Anklage.."

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 1992x hilfreich)

Ich sehe es ebenso: da wird ein Anwalt ran müssen.

///... Ihre Arbeitgeberin sagt, sie braucht ihr das Geld nicht bezahlen weil ihre Bäckerei in insolvenz war und keine neuen Mitarbeiter hätte einstellen dürfen.

...... Das Argument ist jedenfalls Schwachsinn. Die Lohnforderung mag zwar in die Insolvenz fallen und nach den Insolvenzregeln behandelt werden, aber eine Forderung besteht allemal.

-----------------
"... nach bestem Wissen :) .
"Das ganze Leben ist ein Quiz ...""

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(107709 Beiträge, 38057x hilfreich)

... und wohl auch eine entsprechende Nachzahlung für die Überstunden ...

Ohne Anwalt wird da nichts laufen.


Nicht vergessen die Kammer über die Verhältnisse zu informieren, so einem Betrieb gehört die Ausbildungslizenz entzogen ...
Die Kammer hilft auch bei der Vermittlung eines neuen Ausbildungsbetriebes.




-----------------
"
Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.126 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.654 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen