Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
622.525
Registrierte
Nutzer

Lohnfortzahlung - Ist der AG verpflichtet die freigestellten Tage zu bezahlen?

20. August 2008 Thema abonnieren
 Von 
HerrSamson
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Lohnfortzahlung - Ist der AG verpflichtet die freigestellten Tage zu bezahlen?

Einen schönen guten Morgen,

ich bin schon öfter hier in diesem schönen Forum gelandet. Diesmal habe ich allerdings selbst ein Problem.

Nachdem ich im Juni plötzlich arbeitslos wurde, hatte ich zum 07.Juli 2008 einen neuen Job (oder eher Sklavenjob :) ) in einem Call Center angenommen. Besser so als Arbeitslos dachte ich mir. Am 25.07. musste ich dann wegen Schmerzen zum Arzt und wurde daraufhin bis zum 15.08.2008 krankgeschrieben (eingeklemmter Nerv in der Bandscheibe) Am 05.08.2008 erhielt ich meine schriftliche Kündigung. Soweit so gut... in meiner ersten Lohnabrechnung wurden die Tage an denen ich Krankgeschrieben wurde natürlich nicht bezahlt, da der Arbeitgeber während der ersten vier Wochen nicht zur Lohnfortzahlung verpflichtet ist.

Jetzt zu meinen Fragen:

1. Über die SuFu habe ich bereits erfahren können, dass die Krankenkasse die Lohnfortzahlung übernimmt. Trifft das in meinem Fall ebenfalls zu?
2. Das Arbeitsverhältniss endet am 21.06.2008. Bis dahin wurde ich freigestellt. Ist der AG verpflichtet die freigestellten Tage zu bezahlen?

Für eure Antworten danke ich im voraus

MfG
Samson

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 1992x hilfreich)

zu beiden fragen: ja

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.443 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.791 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen