Lohnsteuer im Austrittsmonat hochgerechnet??

30. August 2007 Thema abonnieren
 Von 
Diriana
Status:
Beginner
(78 Beiträge, 6x hilfreich)
Lohnsteuer im Austrittsmonat hochgerechnet??

Hallo,
mein Vollzeit-Arbeitsverhältnis bei einer Zeitarbeitsfirma Endete zum 15. Juni 2007. In der letzten Lohnabrechnung wurde nur der Resturlaub verrechnet und das Arbeitszeitkonto ausbezahlt. Lohnsteuer und Sozialversicherungsbeiträge prozentual in gleicher Höhe abgezogen, wie die Monate vorher, was bei Lohnsteuerklasse I immer nur ein paar Euros waren.

In der letzten Lohn-Abrechnung hat die Zeitarbeitsfirma "vergessen", 9 Tage Arbeitsunfähigkeit zu berücksichtigen, was von mir nachgefordert wurde.

Dann kam eine korrigierte Lohnabrechnung für Juni 07 (Ende 15.06.07), wo die 9 Tage krank nachberechnet wurden mit 449,05 brutto, mit erstaunlichen
Lohnsteuerabzug 75,50 Euro, Kirchenstuer 6,04 Euro und Soli 2,91 Euro.

Auf Nachfrage hieß es: "Aufgrund Ihres Austritts zum 15.06.2007 werden die Lohnsteuertage des Monats hochgerechnet. Da dies im Juni nur 15 Tage sind, fällt
Lohnsteuer an. Da kann die Firma ..... auch nichts daran ändern, da dies in der allgemeinen Lohnsteuertabelle geregelt."

Auf weitere Nachfrage kamen ein paar Kopien zum § 39b Abs. 2 Einkommensteuergesetz, wo ich ganz sicher nicht durchblicke.

Kann mir bitte jemand sagen, ob das so korrekt ist?
Warum so viel Lohnsteuer?

Danke!!
Diriana

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47183 Beiträge, 16720x hilfreich)

doppelt

siehe Steuerrecht

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.343 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
106.970 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen