Minijob und Krankheit!

21. November 2023 Thema abonnieren
 Von 
go650750-61
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Minijob und Krankheit!

Guten Abend!
Ich habe ein kleines Problem. Als Minijobber war ich im Oktober 2 von 3 Diensten mit einer AU krankgeschrieben. Nun versucht mein Arbeitgeber meine durchschnittliche Arbeitszeit der letzten drei Monate auf Arbeitsstunden pro Tag umzurechnen, um mir dann zwei Tage in Höhe von zusammen ca. 38€ Brutto (Mein normaler Stundenlohn beträgt 25€+Zulagen) zu überweisen. Netto sind wir dann bei 11,61€........Die geplanten Dienste hätten einen Umfang von 13,5 Stunden plus Sonntagszuschläge in Höhe von 50% beinhaltet. Egal wo man sich informiert (Minijobzentrale, Sozialministerium) sagen einem die Leute, das mir das gesamte Geld zusteht. Nur mein Chef sieht das anders. Kennt jemand das Problem? Mein Arbeitsvertrag beläuft sich auf 15,6 Stunden monatlich.

Danke für Eure Antworten
Timo

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär+
Status:
Weiser
(17216 Beiträge, 6426x hilfreich)

Das gibt es öfter, dass AG mit Durchschnittswerten arbeiten wollen.
Aber du bist so zu stellen, als ob du gearbeitet hättest, und in deinem Fall war es klar, wie du zu den beiden Diensten eingeplant gewesen bist. Dir steht also die Bezahlung für die volle Arbeitszeit für die beiden Dienste zu.
Ggf. muss ein Richter deinem Chef auf die Sprünge helfen.

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.629 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.047 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen