Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
558.293
Registrierte
Nutzer

Multi-Kündigung kurz nach der Wartezeit - was übernimmt die Rechtsschutzversicherung?

 Von 
JonnyDoe
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Multi-Kündigung kurz nach der Wartezeit - was übernimmt die Rechtsschutzversicherung?

Hallo,

ich habe eine Frage zu folgender imaginären Situation.

Arbeitgeber kündigt den Arbeitnehmer fristlos und vorsorglich auch fristgerecht verhaltensbedingt. Der Arbeitnehmer klagt.

In der Klageerwiderung erklärt der Arbeitgeber, dass die Kündigung auch zusätzlich betriebsbedingt gemeint war. Die verhaltensbedingte Kündigung stützt sich auf eine Abmahnung, die während der Wartezeit von der Versicherung passiert ist.

Die Kündigung selbst passierte nach der Wartezeit.

In welchem Umfang muss die Versicherung die Rechtsschutzkosten tragen? Ich kann mir drei Möglichkeiten vorstellen:

1. Die Versicherung zahlt gar nicht, da der Konflikt während der Wartezeit angefangen hat.
2. Die Versicherung zahlt anteilig (1/2 oder 1/3) - nur für das Teil, das der betriebsbedingten Kündigung entspricht. (Das macht am meisten Sinn, aber wie groß soll das Teil sein?).
3. Die Versicherung zahlt alles, da es auch um die betriebsbedingte Kündigung geht. (Das klingt blöd für die Versicherung, aber ich kann es nicht komplett ausschließen).

Danke!


Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Arbeitgeber Versicherung Arbeitnehmer Kündigung


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär+
Status:
Gelehrter
(11669 Beiträge, 4840x hilfreich)

Am besten fragst du deine Rechtsschutzversicherung.
Wenn die Gründe für die Kündigung allerdings in die Wartezeit oder gar davor fallen, sehe ich schwarz für den AN.

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(81346 Beiträge, 33962x hilfreich)

Zitat (von JonnyDoe):
In welchem Umfang muss die Versicherung die Rechtsschutzkosten tragen?

In dem Umfang in dem man es vertragich vereinbart hat.



Zitat (von JonnyDoe):
Ich kann mir drei Möglichkeiten vorstellen:

Ich sogar noch 1-2 mehr.
Welche es dann tatsächlich sind, findet man heraus in dem man die vertraglichen Vereinbarungen mit der Versicherung liest.




Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 198.141 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.076 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.