Muß ich Urlaub nehmen???

31. Mai 2012 Thema abonnieren
 Von 
hunneking
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Muß ich Urlaub nehmen???

Mein Chef hat für nächste Woche kein Geschäft eingetragen und hat gefragt, ob ich Urlaub machen will. Da ich meinen Urlaub aber für Sommer brauche, bzw. wenn der Nachwuchs kommt, will ich keinen Nehmen. Muß ich denn, wenn er drauf besteht und kein Geschäft hat?

LG hunneking

-----------------
""

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(17786 Beiträge, 8036x hilfreich)

Was meinen Sie damit, wenn Sie schreiben, Ihr Chef habe kein Geschäft :???: Ein paar Basisinformationen zur beruflichen Tätigkeit wären schon sinnbringend.

Ansonsten gilt
§ 7 Zeitpunkt, Übertragbarkeit und Abgeltung des Urlaubs
(1) Bei der zeitlichen Festlegung des Urlaubs sind die Urlaubswünsche des Arbeitnehmers zu berücksichtigen, es sei denn, daß ihrer Berücksichtigung dringende betriebliche Belange oder Urlaubswünsche anderer Arbeitnehmer, die unter sozialen Gesichtspunkten den Vorrang verdienen, entgegenstehen.

Ein Chef kann durchaus Betriebsferien verkünden, aber nicht in der Woche vorher.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
hunneking
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich bin in einer KFZ Werkstatt beschäftigt seit 12 Jahren und bin gekündigt worden, da das Geschäft verkauft wird, weil der Chef in den Ruhestand geht. Der Käufer will keinen von uns übernehmen.Ich hab jetzt noch bis Ende September die Stelle. Jetzt hat er gesagt, er hat nix eingetragen an Arbeit nächste Woche.
Bin heute morgen ganz normal ins Geschäft und durfte jetzt nicht mal mehr anstempeln! Er begründet, er habe die nächsten 2 Wochen kein Geschäft und ich soll Urlaub machen. Ich brauch meinen Urlaub aber zum Bewerbungsgespräche machen, meine Frau bekommt Anfang August ein Kind usw. Ich hab gesagt, ich nehm jetzt kein Urlaub. Daraufhin sagte er, ich bin ab sofort für 2 Wochen freigestellt.
Was soll das jetzt???


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
blaubär+
Status:
Wissender
(15882 Beiträge, 6047x hilfreich)

zunächst: da du gekündigt bist. brauchst du für bewerbungsgespräche keinen urlaub zu nehmen - dazu muss dein chef dir frei geben.
ansonsten kann dein chef dir den urlaub nicht anschaffen - freistellen aber schon. ansonsten sollte er schon verstehen, dass du deinen urlaub für die zeit brauchst, wenn dein nachwuchs kommt.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Shihaya
Status:
Lehrling
(1068 Beiträge, 464x hilfreich)

Du solltest dir vom Chef schriftlich geben lassen, dass du freigestellt bist. Sonst könnte er auf die Idee kommen, dir einfach den Urlaub abzuziehen oder dein Gehalt zu kürzen.

Gruß

Shihaya

-----------------
"Ich bin nur verantwortlich für das, was ich sage und nicht für das, was ihr versteht!"

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
hunneking
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Was wäre, wenn mein Kollege aber arbeitet und ich darf immer noch nicht? Wir sind nur 2 in diesem Betrieb. Ich für KFZ und er für Lackieren und Karosseriebau.Wobei ich ihm viel helfe, wenn mal bei mir nix zu machen ist. Muß er mich dann nicht weiterbeschäftigen? Ich wollte ja ursprünglich das Geschäft übernehmen, das aber gründlich in die Hose gegangen ist seitens von ihm. Bin bei der Handwerkskammer auch als Betriebsleiter für KFZ eingetragen...

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 248.916 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
101.261 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen