Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
523.117
Registrierte
Nutzer

Mutterschutzgesetzt

 Von 
fb457578-48
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Mutterschutzgesetzt

Hallo Leute,
meine Verlobte ist jetzt in 22SSW und macht eine Ausbildung zur Bäckereifachverkäuferin, sie hat von ihrem FA ein nach §4 Abs. 1 MuSchuG Beschäftigungsverbot bekommen, da sie immer schwer heben durfte und co. Jetzt fordert ihr Betrieb das sie in die Zentrale geht und da Innenbetrieblichen Dienst macht. Frage können die das Verlangen? es gehört ja nicht zu ihren Aufgabenfeld innenbetrieblichen Dienst zu machen, oder sehen wir das falsch?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Ausbildung Frage Dienst Betrieb


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär+
Status:
Unparteiischer
(9432 Beiträge, 4195x hilfreich)

Ausbildung beinhaltet m.W. in aller Regel, dass Azubine diverse Abteilungen der Firma durchläuft. Was spricht gegen Innendienst?

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
HeHe
Status:
Schlichter
(7310 Beiträge, 3214x hilfreich)

Die Ausbildung folgt einem Ausbildungsplan mit allen zu vermittlenden Inhalten. Lt. Berufsbildungsgesetz darf der Betrieb nur Ausbildungsbezogene Weisungen erteilen. Wenn die Arbeit im Innendienst mit dem Berufsbild "Fachverkäuferin Bäckerei" vereinbar wäre, ginge das. Ich kenne die Inhalte des Berufsbildes allerdings nicht. Ggf.s mal die zuständige Kammer fragen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(28262 Beiträge, 11720x hilfreich)

Ich hab mir grad mal einen Ausbildungsplan angeschaut. Da ist ja erstaunlich viel qualifizierte Ausbildung dabei, die eben im Büro passieren kann/sollte. Vielleicht mal als Bereicherung ansehen, da dieser Teil ja offensichtlich häufig geschlabbert wird.

wirdwerden

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
asd1971
Status:
Student
(2599 Beiträge, 879x hilfreich)

Zitat (von wirdwerden):
Ich hab mir grad mal einen Ausbildungsplan angeschaut. Da ist ja erstaunlich viel qualifizierte Ausbildung dabei, die eben im Büro passieren kann/sollte. Vielleicht mal als Bereicherung ansehen, da dieser Teil ja offensichtlich häufig geschlabbert wird.

wirdwerden

Du hättest sie ja gar nicht eingestellt... :devil:

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 179.816 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
76.250 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.