Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
573.997
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Nachtschicht

 Von 
BIFI-1970
Status:
Frischling
(49 Beiträge, 7x hilfreich)
Nachtschicht

Habe hier schon überall geschaut, aber nichts gefunden was mir weiter hilft.

Zuerst mal einiges an Info.
Seit 01.04.2008 habe ich einen Arbeitsvertrag über 35 Stunden in der Woche. Bei uns im Heim ist es eine 5,5 Tage Woche. In dem Vertrag steht drin, das ich NUR !!! im Nachtdienst arbeite. Eine Nachtschicht fängt bei uns um 20.15 Uhr an und geht bis 6.15 Uhr. Die 30 Minuten Pause die wir haben werden nicht zur Arbeitszeit gerechnet. Somit ergibt sich also pro Dienst eine Arbeitszeit von 9,5 Stunden.

Nun zu meinem Problem Ich soll laut Dienstplan am Montag den 6.2 um 20.15 Uhr in den Nachtdienst gehen und am Montag den 13.2 um 6.15 Uhr aus der letzten Nacht raus kommen. Dienstbeginn ist dann zum Nachtdienst am 15.2 wieder und ich komme am 17.2 wieder raus. Und dann soll ich am 20.2 und 21.2 Spätdienst machen von 13.00 Uhr bis 20.30 Uhr.

Meine Frage nunist es zulässig nach sieben Nächten nur zwei Tage frei zu haben und dann wieder in die Nacht zu gehen, ist es zulässig die sieben Nächte in einer Woche zu machen ( Montag bis Sonntag ) - als ich das meiner Chefin mal gesagt hatte da meinte sie ich dürfte die Wöchentliche Arbeitszeit von 60 Stunden nicht überschreiten und nun geht es plötzlich doch. und kann ich sagen ich mache keinen Spätdienst weil ich als Nachtwache arbeite und im Vertrag ja steht NUR !!! Nachtdienst

Ich hoffe auf eine schnelle Antwort und eure Hilfe.

-----------------
" "

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Tage Woche Arbeitszeit Sonntag


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12309.07.2016 16:31:25
Status:
Junior-Partner
(5012 Beiträge, 2501x hilfreich)

Gegen das Arbeitszeitgesetz verstossen die Schichtfolgen jedenfalls nicht. Es sind bis zu 19 Schichten am Stück problemlos denkbar, zumindest hat der Gesetzgeber kein Problem damit. Mit einiger Zauberei (vorweggenommenes Ausgleichsfei) sind angeblich auch noch mehr Schichten in Folge möglich. Wie ein AN dies verkraften soll, muss wohl aussen vor bleiben.


quote:
und kann ich sagen ich mache keinen Spätdienst weil ich als Nachtwache arbeite und im Vertrag ja steht NUR !!! Nachtdienst


Wenn wirklich vertragliche nur Nachtschichten vereinbart wurden, dann kann der AG eigentlich keine Spätschichten anordnen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(17755 Beiträge, 7911x hilfreich)

Auch wenn die Schichtfolgen nicht gegen das ArZG verstoßen, die Arbeitszeit ist ein Gesetzesverstoß.

Arbeitszeitgesetz
§ 3 Arbeitszeit der Arbeitnehmer
Die werktägliche Arbeitszeit der Arbeitnehmer darf acht Stunden nicht überschreiten. Sie kann auf bis zu zehn Stunden nur verlängert werden, wenn innerhalb von sechs Kalendermonaten oder innerhalb von 24 Wochen im Durchschnitt acht Stunden werktäglich nicht überschritten werden.

Das dürfte kaum funktionieren bei der Planung.
Gibt es einen BR?

Ein Arbeitgeber darf keine Spätschichten anordnen, wenn eine Beschäftigung ausschließlich im Nachtdienst vereinbart wurde.


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
BIFI-1970
Status:
Frischling
(49 Beiträge, 7x hilfreich)

Es gibt einen Betriebsrat, aber dieser hat mir gesagt er würde sich nicht in die Planung des AG einmischen. Dies solle ich selber kläre denn sie halten nicht für eine Person den Kopf hin.
Es soll aber im März neu gewählt werden. Tja so ist es wenn der BR pro Chef und kontra Personal ist.
Hilfe ist dort nicht zu erwarten.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(17755 Beiträge, 7911x hilfreich)

"Es gibt einen Betriebsrat, aber dieser hat mir gesagt er würde sich nicht in die Planung des AG einmischen. Dies solle ich selber kläre denn sie halten nicht für eine Person den Kopf hin."

Seufz, ein BR der sich nicht in die Planung des AG einmischen will :devil: .
Fragt sich nur, was überhaupt der Job des BR sein soll, wenn dieser seine Aufgabe nicht mal erkennt.

Sowas würde ich als unzumutbar abbuchen. Echt, das müssen ja Volldeppen sein.
Dringend abzulösen, so ein BR!

Sie hätten nicht ein paar hilfreiche Wahlvorschläge?
Ne ehrlich, warum und wer wählt solche Kollegen?

Und es gibt keine, die es besser machen könnten? :grins:
Der Arbeitgeber muß die Grundschulungen für die Basiskenntnisse der BR-Mitglieder finanzieren, das sind einige Wochen.

"Es soll aber im März neu gewählt werden"

Gute Chance für SIE :grins: :rock: , mit Aufstellung als Wahlvorschlag ein halbes Jahr Kündigungsschutz inklusive, der vorhandene und abzulösende BR muß dem Vorschlag nicht zustimmen. Und Sie könnten wenigstens für diese 6 Monate strikte Einhaltung Ihrer rechtlichen Ansprüche fordern, und würden diese ohne Widerstand erhalten.

Und vielleicht würden sich ja noch ein paar mehr Kolleginnen finden, die Rückrat haben, und der BR macht dann endlich seinen Job,.... seufz. Könnte klappen.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 207.020 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
86.406 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen