Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
564.504
Registrierte
Nutzer

Nachvertragliches Wettbewerbsverbot

 Von 
fb436373-35
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 3x hilfreich)
Nachvertragliches Wettbewerbsverbot

Hallo Zusammen,

in meinem neuen Vertrag gibt es eine Klausel, die mir falsch erscheint, daher wende ich mich an Sie.

"Während der Dauer dieses Vertrages sowie der auf seine Beendigung folgenden 3 Jahre ist es der Mitarbeiterin nicht gestattet, für eine eigene oder fremde Rechnung Kunden aus der Agentur abzuwerben"

Ist das so rechtlich wirksam?
Wenn sie rechtlich unwirksam ist, kann der Arbeitgeber die Klausel nach meinem Austritt überhaupt anwenden, wenn ich unterschreibe?

Sind 3 Jahre überhaupt zulässig ?

Es wäre toll, wenn mir jemand helfen könnte!

Besten Dank

Sarah

-- Editier von fb436373-35 am 04.03.2016 13:04

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Beendigung Klausel Arbeitgeber Rechnung


6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
asd1971
Status:
Student
(2599 Beiträge, 931x hilfreich)

Hi,

solche Klauseln sind nur möglich, sofern auch eine Ausgleichszahlung erfolgt bzw. auch im Vertrag hinterlegt ist.

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
-Laie-
Status:
Philosoph
(12817 Beiträge, 5184x hilfreich)

Wenn keine Vereinbarung über eine Karenzzeitentschädigung getroffen wurde, dann ist diese Klausel unwirksam. Es muss also mindestens einen Hinweis auf §§75 ff. HGB geben.

4x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
fb436373-35
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 3x hilfreich)

Danke euch!

Meine Frage wäre nur:

Mache ich meinen neuen Arbeitgeber darauf aufmerksam und verlange Änderung oder lasse ich es so stehen und unterschreibe, weil es ja eh nicht rechtens ist?! Was wäre klüger ?!

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
fb436373-35
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 3x hilfreich)

Danke euch!

Meine Frage wäre nur:

Mache ich meinen neuen Arbeitgeber darauf aufmerksam und verlange Änderung oder lasse ich es so stehen und unterschreibe, weil es ja eh nicht rechtens ist?! Was wäre klüger ?!

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
-Laie-
Status:
Philosoph
(12817 Beiträge, 5184x hilfreich)

Warum solltest du deinen Arbeitgeber denn darauf aufmerksam machen???
Einfach unterschreiben und fertig.

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
maestro1000
Status:
Lehrling
(1294 Beiträge, 717x hilfreich)

Zitat (von fb436373-35):

Mache ich meinen neuen Arbeitgeber darauf aufmerksam und verlange Änderung oder lasse ich es so stehen und unterschreibe, weil es ja eh nicht rechtens ist?! Was wäre klüger ?!

Fast alle Firmen wissen ganz genau das sowas unwirksam ist, wenn die von den anderen Foristen genannten Voraussetzungen fehlen.
Wenn man die Firma auf so etwas anspricht wird sie schnell und nachvollziehbar geneigt sein anzunehmen, dass der AN nur auf der Durchreise und darauf erpicht ist Kundenkontakte und andere Betriebsgeheimnisse für seine Selbstständigkeit zu stehlen. Also kein guter Einstand.

Es ist halt total unschädlich so etwas in den Vertrag reinzuschreiben. Es gibt eben keine Strafe dafür.
In der Praxis glaubt auch ein erheblicher Teil der Arbeitnehmer daran und damit ist der Profit für die Firma wieder was größer.
In den ganzen Jahren kann mich an keinen Arbeitsvertrag erinnern, der keine schwer durchsetzbaren Klausel an Bord hatte.


-- Editiert von maestro1000 am 04.03.2016 19:25

-- Editiert von maestro1000 am 04.03.2016 19:26

3x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 201.685 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
84.448 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen