Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
530.347
Registrierte
Nutzer

Neubewerbung bei vorhandenen Arbeitsvertrag

 Von 
ut40
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Neubewerbung bei vorhandenen Arbeitsvertrag

Ich habe seid etwas über einem Jahr einen Arbeitsvertrag auf eine leitende Stelle in unserem Unternehmen. Nun wird bei uns umstrukturiert und die Gesamtleitung dachte sich sie schreiben alle Leitungsstellen neu aus(es werden weniger Leitungen geben) um es für alle Gerecht zumachen.
In meinen Abteilungen wird aber nicht umstrukturiert und ich habe auch einen gültigen Vertrag diesbezüglich.
Mein Unternehmen ist dem öffentlichen Dienst unterstellt und arbeitet nach BAT-Ost.
Muss ich das hinnehmen.
Freue mich auf viele hilfreiche Antworten.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Arbeitgeber Arbeitsvertrag Unternehmen


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
RobertRatlos
Status:
Praktikant
(601 Beiträge, 73x hilfreich)

Hast Du einen befristeten Arbeitsvertrag ?
Gibt es einen Betriebs- oder Personalrat ?

Grundsätzlich kann der Arbeitgeber Stellen ausschreiben bzw. Personal suchen, solange er will.

Erst wenn der Arbeitgeber DEINEN gültigen Arbeitsvertrag durch Versetzung, Kündigung oder Änderungskündigung angreift, kannst Du eventuell etwas dagegen unternehmen.

In der Zwischenzeit rate ich Dir, Informationen zu sammeln, die Dir später vielleicht bei einer Klage vor dem Arbeitsgericht helfen könnten (z.B. Stellenausschreibungen, Annoncen, "interne Mitteilungen" usw. die die Arbeitsverhältnisse betreffen).

-----------------
"Unverbindliche Privatmeinung bzw. Lebenserfahrung !
Rechtsberatung gibt´s beim Anwalt ! "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
ut40
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo RobertRatlos,
danke Dir für Deine Antwort. Ich habe einen
unbefristeten Arbeitsvertrag und das schon seid 25 Jahren.Ich denke auch er muß mir eine Änderungskündigung geben und dann kann er ausschreiben.Ist alles unglaublich.
Gruß ut40
Ach ja, schöne Ostern.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
RobertRatlos
Status:
Praktikant
(601 Beiträge, 73x hilfreich)

Das hast Du falsch verstanden !

Dein Arbeitgeber darf jederzeit Stellen ausschreiben, ja sogar eine/n Bewerber/in für Deine Position EINSTELLEN !

Erst wenn er DICH PERSÖNLICH finanziell oder durch minderwertige Aufgabenzuteilung benachteiligt, kannst Du aktiv werden.

Im Zweifelsfall muß Dein Arbeitgeber eben ZWEI Arbeitnehmer mit dem selben Aufgabenumfang (auf der selben Planstelle !)bezahlen. SEIN PROBLEM !

Du solltest Dich UMGEHEND mit Euerem Betriebs- bzw. Personalrat zusammensetzen.
Wenn nicht vorhanden, setze Dich mit Deiner Gewerkschaft zusammen !
Bei 25 Jahren Betriebszugehörigkeit könntest Du UNKÜNDBAR sein.
Darum unbedingt Tarifvertrag einsehen !





-----------------
"Unverbindliche Privatmeinung bzw. Lebenserfahrung !
Rechtsberatung gibt´s beim Anwalt ! "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
venotis
Status:
Unparteiischer
(9555 Beiträge, 2209x hilfreich)

quote:
Bei 25 Jahren Betriebszugehörigkeit könntest Du UNKÜNDBAR sein.

Im BAT-Ost gibts die Unkündbarkeitsregelung (wie im BAT-West) nicht.

MfG

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 183.209 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.505 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.